Fuhrmann: Lehrlingsausbildungsprämie schafft weitere Anreize!

Freifahrt für Internatsschüler ebenfalls umgesetzt!

Wien, 18. September 2002 (ÖVP-PD) "Der Pakt für Jugend wird durch die Lehrlingsausbildungsprämie einen massiven und dringend benötigten Anreiz am Lehrstellenmarkt bringen", sagte heute, Mittwoch, Silvia Fuhrmann, Bundesobfrau der Jungen ÖVP. Anstelle des 2002 stufenweise auslaufenden Lehrlingsfreibetrages trete eine Lehrlingsausbildungsprämie pro Lehrling im Ausmaß von 1.000 Euro pro Jahr. "Diese wichtigen Impulse verdanken wir Bundeskanzler Wolfgang Schüssel, der gemeinsam mit den Sozialpartnern dieses Paket geschnürt hat," so Fuhrmann weiter****

Neben der Lehrlingsausbildungsprämie sei im Pakt für die Jugend auch eine Entlastung bei den Lohnnebenkosten für Lehrlinge erreicht worden. So soll in Zukunft - trotz Vollversicherung - die Beitragspflicht zur Unfallversicherung für alle Lehrjahre entfallen, die Arbeitslosenversicherung und die Krankenversicherung entfallen für die ersten beiden Jahre. "Ich glaube, dass es gelungen ist, durch dieses Paket den Unternehmern Anreize zu bieten, wieder verstärkt Lehrlinge auszubilden", so Fuhrmann.

"Eine weitere Entlastung geht auf die Initiative der Jungen ÖVP zurück. Die Freifahrt für Internatsschüler wird wieder eingeführt. Diese langjährige Forderung der Jungen ÖVP wurde im Regierungsprogramm bereits verankert und wird nun umgesetzt," freute sich Silvia Fuhrmann.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP, Martin Humer, Tel.:(01) 401 26-614
Internet: http://www.junge.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0007