Schüssel: Regierung-Pakt für Jugend, Beschäftigung und Ausbildung

Gesamtpaket umfasst 600 Millionen Euro

Wien, 17. September 20020 (ÖVP-PD) Der Ministerrat hat gemeinsam mit den Sozialpartnern einen "Pakt für Jugend, Beschäftigung und Aus-bildung" und damit "ein gewaltiges Volumen" von insgesamt 600 Millio-nen Euro "zur Belebung der Konjunktur, zur Attraktivierung der Ju-gendausbildung" außer Streit gestellt. Ziel sei es, zumindest 40 Pro-zent der Jugendlichen eines Schuljahrganges im dualen Ausbildungssys-tem zu halten und mit Abfederungsmaßnehmen zu erreichen, dass jeder Jugendliche eine Lehrstelle, einen Lehrgangsplatz oder eine schuli-sche Ausbildung erhält, informierte heute, Dienstag, Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel beim Pressefoyer nach dem Ministerrat. ****

Er könne damit zu den Verhandlungen mit den Sozialpartnern be-richten, "dass die konstruktiv begonnenen Gespräche auch konstruktiv abgeschlossen worden sind". Man habe heute in einem zweistündigen Ge-spräch vor dem Ministerrat mit den Sozialpartnerpräsidenten Verzet-nitsch, Tumpel und Leitl "einen vollen Akkord gefunden". Von den ins-gesamt 600 Millionen Euro würden 300 Millionen gegenfinanziert wer-den, der Rest schlage ins Budget durch, was angesichts der aktuellen Situation "absolut gerechtfertigt" sei, so Schüssel. (Fortsetzung)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420
Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002