Ifabo 2002: Telekom Austria bringt "SMS im Festnetz" nach Österreich

Mit HomeSMS wird netzübergreifender Austausch von SMS-Nachrichten Realität: SMS zum Telekom Austria-Festnetz, zum Start ins A1-Mobilfunknetz, zu E-Mail und zu Fax ab heute möglich - günstigere Preise als bei SMS im Mobilfunknetz - LongSMS mit bis zu 640 Zeichen - Gratis-Einführungsaktion++++

Wien (OTS). Zum Auftakt der Ifabo 2002 präsentiert Telekom Austria die Produktinnovation "HomeSMS" und bringt erstmals den Dienst "SMS im Festnetz" nach Österreich. Ab sofort können SMS-Nachrichten sowohl innerhalb des Festnetzes von Telekom Austria als auch in die nationalen Mobilfunknetze adressiert werden - und das mit nur 9,90 Cent pro SMS zu einem günstigeren Tarif als bisher für den Austausch von SMS-Nachrichten innerhalb des Mobilnetzes üblich. Die SMS-Kommunikation mit dem Mobilfunknetz setzt ein entsprechendes Vertragsverhältnis mit Telekom Austria voraus. Zur Zeit ist die SMS-Kommunikation nur zwischen dem Festnetz der Telekom Austria und dem Mobilfunknetz von Mobilkom Austria möglich.

"Short Message Service hat sich im Mobilfunk binnen kürzester Zeit von einem Zusatzdienst zu Voice zu einem bestimmenden Umsatztreiber entwickelt", so Rudolf Fischer, COO Telekom Austria. "Mit SMS im Festnetz setzt Telekom Austria auf diesen Trend auf und kommt damit insbesondere den Wünschen von Jugendlichen wie z.B. Schülern, Lehrlingen aber auch Mehr-Personen-Haushalten entgegen. Das zeigen entsprechende Marktforschungen", meint Fischer weiter.

Nutzungsvoraussetzungen
Der neue Dienst steht allen Telekom Austria-Kunden offen, die über einen POTS-Telefonanschluss und ein entsprechendes SMS-fähiges Endgerät verfügen. Um den Dienst nutzen zu können, muss die Funktion CLIP (Rufnummernanzeige) aktiviert und CLIR (Rufnummernunterdrückung) deaktiviert sein. Telekom Austria-Kunden können sich CLIP kostenfrei bei der Telekom Austria Servicenummer 0800 100 100 freischalten lassen.

Für den SMS-Empfang muss außerdem HomeSMS aktiviert sein; die Registrierung für den Dienst erfolgt automatisch mittels Plug&Play (Anstecken des Endgerätes und Versenden der ersten SMS). Versender einer SMS erhalten wie in den Mobilfunknetzen eine Sendebestätigung.

Short und Long Messages, zahlreiche Zusatzfeatures
Mit HomeSMS und entsprechend SMS-fähigem Endgerät können Telekom Austria-Kunden ab heute SMS-Nachrichten innerhalb des Festnetzes von Telekom Austria, vom Telekom Austria- Festnetz zum Mobilfunknetz A1 von Mobilkom Austria und vom Telekom Austria-Festnetz zu E-Mail-Adressen senden und empfangen. Darüber hinaus können SMS-Nachrichten als Fax an Fax-Geräte gesendet werden. Zusätzlich ermöglicht die Intelligenz des Telekom Austria Festnetzes zahlreiche Zusatzfeatures wie beispielsweise die Weiterleitung von SMS-Nachrichten an eine andere Zielrufnummer im Telekom Austria-Festnetz oder Mobilfunknetz von A1, zu Faxgeräten oder E-Mail-Adressen. "MultiSMS" ermöglicht, dass SMS-Nachrichten anhand von Adresslisten gleichzeitig an mehrere Empfänger verschickt werden. Mit der Funktion "Persönliche Nachrichten" - also passwortgeschütztes Versenden und Empfangen - gewinnt SMS auch in punkto Sicherheit an Profil.
Verfügt der Empfänger am Festnetz nicht über ein SMS-fähiges Endgerät, so kann er die Nachricht trotzdem erhalten: Der Text wird MyPhoneBox-Kunden von einer Computerstimme vorgelesen. SMS zu Sprache ist für MyPhoneBox-Kunden kostenlos.

Darüber hinaus wird mit HomeSMS die Länge des Message Service enorm erweitert: Nachrichten können als bewährte Short Message (SM) mit maximal 160 Zeichen und jetzt neu auch als Long Message (LM) mit bis zu 640 Zeichen versendet und empfangen werden.

Einführungsaktion und Einzel-Tarife
Zum Produktlaunch bietet Telekom Austria eine Gratis-Einführungsaktion. Interessierte Kunden können ein Monat lang (17. September bis 17. Oktober 2002) kostenlos SMS und LMS versenden. Beim Pricing des SMS-Versands wird keine Differenzierung nach Festnetz oder Mobil bzw. nach dem SMS-Typ (Fax, E-Mail) vorgenommen. Mit einem SMS Stückpreis von nur 9,90 Cent ist Telekom Austria Best Price-Anbieter. Der Startpreis für Long Message Service (LMS) hat die vierfache Zeichenlänge, es wird aber nur der zweifache Preis einer SMS verrechnet: 19,80 Cent.

Bequemes SMS-Handling durch eigene HomeSMS Endgeräte
Für den innovativen neuen Dienst stehen den Kunden von Telekom Austria drei Endgeräte zur Auswahl. Die zwei SMS-Schnurlostelefone sowie eine SMS Box mit vollwertiger Tastatur sind bei den unternehmenseigenen Vertriebsschienen wie Telekom Austria Shops, e-shop, beim Call Center und bei verschiedenen Vertriebspartnern der Telekom Austria (Postämter, Mediamarkt, Niedermeyer und Cosmos) erhältlich:

Siemens Silver Edition SMS (149,90 EUR)
Sagem SLT 10 SMS (99,90 EUR)
SMS Box (49,90 EUR)

Alle drei SMS-Endgeräte unterstützen sämtliche Funktionalitäten von HomeSMS. Die angeführten Preise gelten für locked-Geräte.

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG
Mag. Sigrid Bachinger
Corporate Communications
Tel: 059059 1-11011
Fax: 059059 1-11090
sigrid.bachinger@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001