Schneeberger: Weitere 10 Millionen Euro für Jugendbeschäftigungsprojekte in NÖ

Pröll-Prokop-Jobinitiative wird weiter ausgebaut

St. Pölten (NÖI) - Ein Schwerpunkt der Herbstarbeit der VP NÖ ist die Arbeitsmarktsituation und die Stärkung des Arbeitsplatzes Niederösterreich. Während die VP NÖ arbeitet, sind alle anderen Parteien im Wahlkampffieber versunken. Trotz der international schwachen Konjunkturentwicklung steht der Arbeitsmarkt in Niederösterreich auf einer soliden Basis. So ist die Zahl der unselbständig Beschäftigten seit 1998 von 511.000 auf 533.000 gestiegen, die Arbeitslosenquote von 6,9 auf 6,1 Prozent gesunken. Auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll werden zusätzliche 10 Millionen Euro besonders für 19- bis 25-Jährige Jugendliche zur Verfügung gestellt. Besonders sie haben es in der derzeitigen Konjunktursituation schwer, sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Mit den zusätzlichen Mitteln kann eine weitere Starthilfe für den Einstieg ins Berufsleben gegeben werden, freut sich Klubobmann LAbg. Klaus Schneeberger.****

So stehen 8 Millionen Euro als Starhilfe für rund 3000 Jugendliche im Rahmen der höchst erfolgreichen Pröll-Prokop-Jobinitiative zur Verfügung. 2 Millionen Euro ergänzen das Sonderprogramm der Bundesregierung für jugendliche Arbeitslose. Damit kann rund 1000 Jugendlichen geholfen werden. Dabei werden verschiedene Maßnahmen im Bereich der minder-qualifizierten Arbeitssuchenden, im Bereich der gut qualifizierten Jugendlichen und bei den Lehrlingen gesetzt, so Schneeberger.

Während politische Mitbewerber auf Krankjammern und Nabelschau spezialisiert sind, stellt die VP NÖ einmal mehr klar, dass die Arbeit für das Land vor allem Wahlkampfgeplänkel stehen. Mit den weiteren Anstrengungen zur Stärkung des Arbeitsplatzes Niederösterreich werden wir auch künftig unseren Weg zur Top-Region in Europa fortsetzen, betont Schneeberger.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001