AT&S zeichnet Beteiligung an Adcon; Strategische Kooperation im Technologiebereich vereinbart

Klosterneuburg, Leoben (OTS) - Die AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG (NM: AUS) beteiligt sich in einem ersten Schritt mit 4,61 Prozent an der Adcon Telemetry AG (NM: TLT), eine weitere Aufstockung der Anteile ist geplant. Grund für die Beteiligung ist die Nutzung von Synergien sowie eine intensive Zusammenarbeit im Technologie- und Designbereich.

Die Beteiligung der AT&S soll durch eine Kapitalerhöhung der Adcon Telemetry AG erfolgen. Im Zuge dieser Kapitalerhöhung legt Adcon 985.582 Stück neue Aktien unter Ausschluss der Bezugsrechte aus dem durch die Hauptversammlung genehmigten Kapital auf, von denen 500.000 Stück von der AT&S sowie 485.582 Stück je zu einem Drittel von Kapitalgebern - zwei Altaktionären und einem Finanzinvestor - zu einem Preis von Euro 1,50 gezeichnet werden. Dies entspricht einer Prämie von 16,3 Prozent gegenüber dem Durchschnittskurs der letzten 25 Börsentage (jeweils Schlusskurs Xetra) vor dem Vorstandsbeschluss. Die Hereinnahme von weiterem Kapital stellt eine vertrauensbildende Maßnahme dar, um gegenüber den Eigentümern der AT&S das Zukunftspotenzial der Adcon Technologie zu unterstreichen und den Abschluss der Transaktion zu unterstützen. Durch die Beteiligung der Kapitalgeber kann Adcon darüber hinaus ihre Kapitalausstattung verbessern und die Vermarktung ihrer Produkte vorantreiben.

Informationen und Erläuterungen zur Ad hoc

Konkret vereinbart haben die beiden am Neuen Markt in Frankfurt notierten Unternehmen eine Zusammenarbeit im Technologie- und Designbereich. So wird es zwischen den R&D-Teams ab sofort zu einem intensiven Know-how-Austausch kommen. Gleichzeitig will man auch neue Lösungen im Bereich "höherwertiger Produkte" anbieten sowie infrastrukturelle Einrichtungen gegenseitig nutzen. Eine wesentliche Rolle wird dabei auch die Designzentrale der AT&S im deutschen Nörvenich spielen.

Adcon Vorstand Claus Wortmann zur Beteiligung und Kooperation:
"Mit der AT&S haben wir einen Wunschpartner im Technologiebereich gefunden. Die über ein reines Beteiligungsverhältnis hinausgehenden Perspektiven und Synergien ergeben sich für uns vor allem im R&D-Bereich, in dem wir eng zusammenarbeiten wollen und wo wir im Rahmen künftiger Design-Lösungen voneinander profitieren können. Darüber hinaus sehen wir eine Unterstützung für unseren zukünftigen Eintritt in den asiatischen Markt, in dem AT&S sehr gut positioniert ist."

Auch für die AT&S kommt der nunmehrige Einstieg bei Adcon "zum richtigen Zeitpunkt". AT&S Vorstand Harald Sommerer: "Durch die enge Zusammenarbeit mit Adcon im Bereich Entwicklung und Design sind wir in der Lage rascher als geplant den von uns bedienten Märkten diese Dienstleistung, welche für uns strategisch zunehmend an Wichtigkeit gewinnt, anzubieten. Durch die Nutzung aller möglichen Synergien ergibt sich eine Win-win-Situation - sowohl für Adcon als auch für AT&S - und wir sehen unsere nunmehrige Beteiligung als einen ersten Schritt und als starkes Signal für eine langfristige Kooperation."

Um das Unternehmenswachstum nachhaltig auszufinanzieren plant Adcon als weiteren Schritt die Einräumung eines bedingten Kapitalrahmens zur Begebung einer Wandelanleihe, in deren Rahmen AT&S ihr Beteiligungsverhältnis weiter erhöhen will.

Die heute um 10.30 Uhr in Wien stattfindende Pressekonferenz mit den Unternehmensvorständen Harald Sommerer, AT&S, und Claus Wortmann, Adcon Telemetry, wird live unter http://www.ats.net sowie http://www.adcon.com übertragen.

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Wölbitsch
Investor Relations Adcon
Tel.: +43 2243 38280 38
a.woelbitsch@adcon.atManfred Weierer
Investor Relations AT&S
Tel.: +43 3842 200 211
m.weierer@ats.net

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001