ORF Landesstudio Niederösterreich - Nahaufnahme Nadja Mader im Gespräch mit Prof. Max Friedrich

Sendung: Sonntag, 15. September 2002, 9.04 - 10.00 Uhr, Radio NÖ

St. Pölten (OTS) - "Kinder brauchen Urvertrauen", ist eine seiner wichtigsten Botschaften. Und: "Mehr und mehr Kinder sind unfähig, in Gefühlen zu lesen - in ihren eigenen und in denen der anderen. Das will gelernt sein, dazu braucht es den Dialog".
Univ.Prof. Dr. Max Friedrich ist einer der renommiertesten Kinderpsychiater Österreichs und auch international für seine Arbeit geschätzt.

Im Gespräch mit Nadja Mader erzählt der gebürtige Klosterneuburger, der in Wien wohnt und noch heute einen (Zweit)Wohnsitz in Niederösterreich, nämlich in Bad Fischau, hat, über seinen beruflichen Weg, der ihn bis zur Leitung der Uni-Klinink für Kinder- und Jugendneuropsychiatrie im AKH Wien geführt hat. Der erfolgreiche Buchautor ("Tatort Kinderseele: Sexueller Mißbrauch und die Folgen") und bei Gericht gefragte Gutachter spricht aber auch über Chancen und Fehlerquellen in der Erziehung der Kinder - und gewährt schließlich Einblicke in sein Privatleben, plaudert über Familie und Hobbies.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Koch
ORF Landesstudio Niederösterreich
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001