Presseeinladung: Auslandskulturtagung am 6. September 2002

Ferrero-Waldner spricht zu Österreichs Rolle in der europäischen Sprachenpolitik Wien (OTS) - Im Mittelpunkt der Auslandskulturtagung am 6. September 2002 steht die Bedeutung der Spracharbeit in der österreichischen Auslandskulturpolitik.

Eröffnet wird die Auslandskulturtagung in diesem Jahr vom neuen Leiter der Kulturpolitischen Sektion im Außenministerium, Emil Brix, der in seiner Einführung auch auf die Schwerpunkte seiner künftigen Tätigkeit eingehen wird. Außenministerin Benita Ferrero-Waldner wird einen Vortrag zum Thema "Österreichs Rolle in der europäischen Sprachenpolitik" halten. Im Anschluss an den Vortrag der Außenministerin wird der Schriftsteller Franzobel über das Thema 'Identität: Österreich-Sprache: Deutsch. Zum Verhältnis von Sprache und Kultur' referieren.

Eine Expertendiskussion über Spracharbeit im Ausland sowie vier Arbeitsgruppen zu den Themen "das Österreichische Deutsch", "Sprache und österreichische Identität", "Das künftige Sprachenregime in Europa" sowie "Die Sprache und Kultur von Minderheiten " sollen über Österreichs Maßnahmen zur Förderung der deutschen Sprache in Europa v.a. in den Ländern Mittel- und Osteuropas seit 1989 Bilanz ziehen und Wege in die Zukunft weisen.

Die Medienvertreter sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Ort: Großer Festsaal der Universität Wien,
Dr. Karl-Lueger-Ring, 1

Zeit: Freitag, 6. September 2002, 10:10 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0149 2002-09-04/12:58

041258 Sep 02

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: (++43-1) 53 115-3262
Fax: (++43-1) 53666-213
abti3@bmaa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0004