Blackboard Inc. gibt Markteinführung der Charter-Version von Blackboard Learning System ML(TM) bekannt

Washington, DC (OTS) - Blackboard Inc. hat die sofortige Verfügbarkeit der Charter-Version des Blackboard Learning System ML bekannt gegeben. Dies ist die mehrsprachige Ausgabe des marktführenden Lernmanagementsystems des Unternehmens. Mit dieser Version setzt Blackboard einen neuen Branchenstandard für Produktgüte bei multilingualer Enterprise-Class-Lernsoftware.

Ziel des Blackboard Learning System ML ist die Verbesserung der täglichen Ausbildungserfahrung. Das System bietet Kurs- und Content Authoring Tools, ein robustes Bewertungsmodul sowie synchrone und asynchrone Mitarbeits-Tools - sämtlich mit passenden und benutzerfreundlichen Enterprise-Funktionen und -Fähigkeiten. Das System, das auf der Grundlage der Blackboard-Technologie der fünften Generation, die derzeit bei über 2.400 Institutionen weltweit im Einsatz ist, entwickelt wurde, bietet Lehrpersonal und Studenten in der ganzen Welt die Möglichkeit, alle Aspekte der Lernmodule und der Benutzerschnittstelle des Systems in der Sprache oder den Sprachen ihrer Wahl vollständig zu nutzen, sowie von einer Sprache zur anderen umzuschalten - innerhalb eines einzigen Systems.

"Wir sind stolz darauf, dass wir das erste mehrsprachige Enterprise-Class-Lernsystem der Branche eingeführt haben", sagte Andrew Rosen, Executive Vice President und General Manager von Blackboard International. "Das Feedback unserer Beta-Kunden war überwältigend und wir sind überzeugt, dass das Blackboard Learning System ML den wachsenden Anforderungen des weltweiten Marktplatzes für Bildungslösungen gerecht wird."

Erfüllung der Anforderungen von Kunden in der ganzen Welt

Das System unterstützt die Anzeige zahlreicher Sprachen in der Benutzeroberfläche. Derzeit sind dies unter anderem Chinesisch, Französisch, Deutsch, Japanisch, Spanisch und Englisch. Weitere Sprachen, darunter Niederländisch, Italienisch, Koreanisch und Portugiesisch, sind derzeit in Entwicklung. Das neue Blackboard Learning System ML läuft auf Windows- und Solaris-Plattformen.

"Wir verwenden das Blackboard Learning System umfassend in unserem Institut, und die Anzahl der Nutzer und Kurse steigt jedes Semester stark an. Mit der deutschen Version des Blackboard Learning System ML erwarten wir, dass Blackboard noch stärker in unsere eigene akademische Umgebung sowie in den ganzen deutschsprachigen Markt integriert wird", erklärte Georg J. Anker, Abteilung für Neue Medien, Universität Innsbruck.

Das Blackboard Learning System ML ermöglicht eine Online-Umgebung, die kulturspezifisch auf die jeweiligen Nutzer abgestimmt ist. Die Plattform ist vollständig in einer Unicode-Architektur aufgebaut, was dem System die Interaktion in praktisch allen Sprachen, die vom Endnutzer, Lehrer oder Systemadministrator bestimmt werden, ermöglicht. Mit dieser Architektur kann Blackboard auch die Anzahl der angebotenen Sprachen relativ leicht und schnell erweitern.

Interoperabilität und Blackboard Building Blocks

Das Blackboard Learning System ML ist auf die Interoperabilität mit den administrativen Systemen der betreffenden Institutionen ausgelegt, einschließlich SCT, SITS, Capita, Datatel, HIS und PeopleSoft, sowie mit Authentifizierungssystemen wie LDAP und Kerberos. Durch diese Integration können die Institutionen die Lernerfahrung ihrer Studenten bereichern, indem sie personalisierten Zugang zu Campus-Diensten und eine engere Verbindung zwischen den Universitätsangehörigen und den Studenten bieten. Darüber hinaus werden die Schulungs- und Supportkosten durch zentralisierte Verwaltung und Management verringert.

Das Blackboard Learning System ML nutzt auch optimal das Blackboard Building Blocks(SM) Programm, das eine offene Architektur bietet, um die reibungslose Interaktion von eigenentwickelten oder von Dritten angebotenen Lernanwendungen, Schnittstellen sowie Systemdiensten mit Blackboard zu ermöglichen. Über 25 Independent Software Vendor (ISV), Dutzende von akademischen Institutionen sowie führende Herausgeber entwickeln Add-ons für Blackboard, um die Lernerfahrung zu erweitern und ihren Wert zu steigern.

Charter-Version jetzt verfügbar

Nach mehr als einem Jahr Entwicklung und Erprobung sowie einer Beta-Phase ist Blackboard erfreut, mitzuteilen, dass die Charter-Version des Blackboard Learning System ML jetzt verfügbar ist. Während dieses befristeten Zeitraums erhalten die Kunden ohne zusätzliche Kosten eine vollständige Lizenz mit wertgesteigerter Funktionalität sowie die englische Version und weitere Sprachenpakete. Besuchen Sie unsere Website unter global.blackboard.com, um einen internationalen Blackboard-Vertreter in Ihrer Nähe zu finden.

Über Blackboard Inc.

Blackboard Inc. wurde mit dem Ziel gegründet, das Internet zu einer leistungsfähigen Umgebung für die Lernerfahrung zu gestalten. Das Unternehmen bietet eine vollständige Palette von Enterprise-Softwareprodukten und -dienstleistungen, die Schulen, Hochschulen, Universitäten und anderen Bildungsanbietern eine umfassende "e-Education-Infrastruktur" ermöglichen. Blackboard-Lösungen nutzen die Möglichkeiten des Internet in den Bereichen Online-Lehren und -Lernen, Campus-Gemeinschaften, Nebendienste und Integration von webfähigen Studentendiensten und Back-Office-Systemen.

Die Lern-, Gemeinschaftsportal- und Transaktionssysteme von Blackboard werden immer wieder von Branchenanalysten als führend in den Bereichen Marktanteil und Kundenzufriedenheit für Tausende von akademischen Institutionen und eine hohe Anzahl der beliebtesten Verbraucher-Lernsites im Internet eingestuft. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Washington, D.C. und verfügt über Niederlassungen und Mitarbeiter in ganz Nordamerika, Lateinamerika, Europa und Asien. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.blackboard.com.

ots Originaltext: Blackboard Inc.

Rückfragen & Kontakt:

Dan Baum
Periscope Communications
Telefon: +1 703-548-5553 Durchw.205
dan@periscopecommunications.com

Michael J. Stanton
Blackboard Inc.
Telefon: +1 202-463-4860 Durchw.305
mstanton@blackboard.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS