RFW-OÖ Landesobmann Ammering: Steuerreform und Lohnnebenkostensenkung JA - aber zum richtigen Zeitpunkt

Wer alles gleichzeitig fordert, versündigt sich gegen Hochwasseropfer aus Oberösterreich

Linz, 27-08-02 (OTS) "Es ist richtig, dass die Wirtschaft eine Lohnnebenkostensenkung braucht", sagte heute der Landesobmann des RFW (Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender) Oberösterreich, Ernst Ammering. Richtig sei aber auch darüber nachzudenken, wann der machbare Zeitpunkt für eine derartige Maßnahme sei.****

Daher sei es nur verantwortungsbewußt, zuerst den hunderten in ihrer Existenz bedrohten mittelständischen Unternehmen, gerade in Oberösterreich, mit großzügigen finanziellen Zuwendungen das Überleben zu sichern.

"Wer anderes will, braucht das Wort vom "Kleinen Mann" nicht mehr im Munde zu führen. Erst wenn das Werk "Wiederaufbau" glaubwürdig angegangen ist, muß eine Steuerreform mit Augenmaß her. Niemand sollte sich gegen Mitbürger in Not, welche in ihrer Existenz gefährdet sind, versündigen. Arbeitsplätze und Betriebe werden nicht mit Zurufen von irgendeinem Herzogstuhl erhalten."

Daher sei der Kurs von Vizekanzlerin Riess-Passer aus Sicht der Wirtschaft voll und ganz zu unterstützen, schloß Ammering.

Rückfragen & Kontakt:

RFW - Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender
Medienreferat - Tel.: 0664 / 103 80 62

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW/OTS