ÖAMTC: Ab 1. August mit zwei 2-Monats-Vignetten günstiger

Bei Fahrzeug-Neuanmeldung Sparchance bei Autobahn-Maut

Wien (ÖAMTC-Presse) - Wer jetzt noch eine Autobahn-Maut-Vignette für heuer braucht, kann sich einiges ersparen, rät der ÖAMTC. "Mit zwei 2-Monats-Vignetten kommt man bis Ende November durch und spart 29,- Euro gegenüber einer Jahres-Vignette. Ab 1. Dezember gilt dann bereits die Jahres-Vignette für 2003", so der Tipp von ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexpertin Elisabeth Brugger-Brandau. Betroffen davon sind vor allem alle Kraftfahrer, die ab August ein Neufahrzeug anmelden.

Kostet eine Jahres-Vignette 72,60 Euro, so berappt man für eine 2-Monats-Vignette 21,80 Euro. Bis Ende November kosten daher die zwei 2-Monats-Vignetten 43, 60 Euro und bringen 29 Euro Ersparnis. Ab 1. Dezember kann man bereits wieder die neue Jahres-Vignette für 2003 verwenden.

Der ÖAMTC weist auch darauf hin, dass man für Wohnmobile unter 3,5 Tonnen auch nur eine Pkw-Vignette benötigt und damit in den gleichen Genuss der Ersparnis kommen kann. Ebenso bei sogenannten "Trikes", dass sind Motorräder mit zwei Rädern auf der Hinterachse, die für die Autobahnmaut ebenfalls als Pkw gelten.

"Auch bei Motorrädern kommt man mit zwei 2-Monats-Vignetten billiger durch. Hier liegt die Ersparnis gegenüber der Jahres-Vignette bei 7,20 Euro", so ÖAMTC-Expertin Brugger-Brandau abschließend.

(Schluss)
ÖAMTC-Pressestelle/Hannes Kerschl

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC Pressestelle
Tel.: (01) 711 99-1218

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP/ÖAMTC-Presse