Knotzer: Semperit wurde von Conti verraten und von der Bundesregierung in Stich gelassen

Heute endet die Produktion eines Autoreifens, der von der Belegschaft zu einem der besten Reifen gemacht wurde!

Niederösterreich (SPI) "Wenn heute der letzte Autoreifen und der letzte LKW-Reifen mit dem Namen Semperit vom Fließband geht, dann beendet einer der traditionsreichsten Reifenhersteller seine Produktion. Für Semperit, für Traiskirchen und für viele Gemeinden im südlichen Niederösterreich, aber auch im Burgenland ist dies ein trauriger Tag. 800 Menschen verlieren sofort ihren Arbeitsplatz, für rund 350 kommt das entgültige Aus in wenigen Monaten. Semperit ist ein Symbol für die negativen Seiten der Globalisierung und für das Lohndumping durch die Produktionsverlagerung in Billiglohnländer", stellte der Bürgermeister von Traiskirchen LR Fritz Knotzer fest.

"Wir, die Sozialdemokraten und die Stadtgemeinde Traiskirchen haben bis zuletzt um den Erhalt der Arbeitsplätze gekämpft. 1996 - als Conti das Werk bereits schließen wollte - haben wir die Unterstützung der damaligen Bundesregierung und des Bundeskanzlers Vranitzky gehabt. Damals konnte die Schließung verhindert werden. Sechs Jahre und eine "Wende" später gab es keine Unterstützung der Bundesregierung oder des Bundeskanzlers. 1 350 Menschen und mit ihnen ihre Familien stehen vor einer äußerst existenzbedrohenden Situation. Ich rufe alle Bürgermeister der Region auf, wenn immer es geht, einen Semperitler einzustellen bzw. ihm oder ihr eine Arbeit zu verschaffen. Wir, die Politik und die Gesellschaft, dürfen diese 1350 Menschen nicht im Stich lassen. Eines kann aber jeder tun, bei den kommenden Wahlen mitbedenken, dass die FPÖVP - Bundesregierung die Semperitler in Stich ließ", so der Bürgermeister von Traiskirchen LR Fritz Knotzer. sw

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0012 2002-07-19/08:31

190831 Jul 02

Walter Schneider
0664 300 85 32

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI