Wien errang als Kongressmetropole 2001 Rang 2 weltweit

Wien (OTS) - Wiens Status als eine der beliebtesten Kongressstädte der Welt wurde wieder bestätigt, und zwar von der International Congress and Convention Associaton (ICCA): Ihre Zählung aller im vergangenen Jahr weltweit abgehaltenen internationalen Kongresse zeigt Österreichs Hauptstadt auf Rang 2.

Wien war 2001 Veranstaltungsort für 57 internationale Kongresse und wurde nur von Kopenhagen mit 70 solcher Veranstaltungen überrundet. Auf den Rängen 3 bis 5 landeten Seoul (51), Helsinki (48) und Barcelona (45). In ganz Österreich wurden 78 internationale Kongresse gezählt, was Rang 11 der Länderreihung bedeutet, die von den USA (185) angeführt wird, gefolgt von Großbritannien (139) und Deutschland (138).****

Wie Christian Mutschlechner, Leiter des Kongressbüros des Wien-Tourismus, betont, sind internationale Kongresse nicht nur ein wichtiger Prestige-Faktor für eine Stadt, sondern auch wirtschaftlich von großer Bedeutung. 2001 haben Kongresse (nationale und internationale) in Wien insgesamt 495.527 Gästenächtigungen bewirkt und Gesamtsteuereinnahmen von 46,5 Millionen EUR erbracht, von denen dem Bund
29,4 Millionen EUR zugute kamen und Wien 5,7 Millionen EUR, der Rest teilte sich auf Länder und Gemeinden auf. (Schluss) wtv

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0021 2002-07-17/09:24

170924 Jul 02

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wien-Tourismus
Vera Schweder
Tel.: 211 14/231
schweder@info.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS