ÖAMTC: B 33 in der Wachau nach Murenabgängen gesperrt

Straße auf mehreren Stellen verlegt

Wien (ÖAMTC-Presse). Nach heftigen Gewitterregen musste nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale die B 33 in der Wachau gesperrt werden.

Zwischen Melk und Krems waren mehrere Muren auf die Straße niedergegangen. Autofahrer sollten über die B 3 am gegenüberliegenden Donauufer ausweichen.

Verkehrsbehinderungen gibt es auch auf der West Autobahn (A 1) in Niederösterreich. Im Bereich Amstetten hat ein Blitz in eine Hochspannungsleitung eingeschlagen. Wegen der Reparaturarbeiten muss die A 1 am Vormittag zwischen Amstetten/Ost und Amstetten/West vorübergehend in beiden Richtungen gesperrt werden, so der ÖAMTC.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ob, Gü

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0063 2002-07-16/10:30

161030 Jul 02

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/ÖAMTC-Presse