HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG - Eigentümerstruktur

Klagenfurt (OTS) - Der Verkauf von Anteilen der HYPO
ALPE-ADRIA-BANK AG durch den Eigentümer Kärntner Landes- und Hypothekenbank-Holding ist grundsätzlich ohne Wirkung auf die Eigentümerstruktur.

Zu den kolportierten Meldungen über den Verkauf von "2 % minus einer Aktie" durch die Kärntner Landes- und Hypothekenbank-Holding, teilt der Vorstand der HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG mit, dass im Falle der Nichtausübung des Vorkaufsrechts der Grazer Wechselseitigen Versicherung AG die HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG, in Übereinstimmung mit den nötigen Organbeschlüssen, jederzeit in der Lage ist, die zur Debatte stehenden Aktien im Wert von rd. EUR 14,5 Mio. auf eigene Rechnung zurückzukaufen.

Festgehalten werden kann, dass die Transaktion innerhalb der Eigentümer-Familie stattfindet und daher keinerlei Auswirkung auf die Strategie und die zukünftige Entwicklung der Bank hat.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***OTS0239 2002-07-11/16:38111638 Jul 02HYPO ALPE-ADRIA-BANK
PR International
Silvia Graf
Tel. 050202-2880
silvia.graf@hypo-alpe-adria.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS