ÖAMTC: Reiseverkehr Richtung Süden setzte ein

Blockabfertigung vor dem Tauerntunnel-Nordportal seit den Nachtstunden

Wien (ÖAMTC-Presse) - Der Ferienbeginn in Süd- und Westösterreich sowie in sechs deutschen Bundesländern und in Teilen Hollands setzte nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale bereits am Samstag in den frühen Morgenstunden ein.

So wurde in Salzburg auf der A 10, Tauern Autobahn, Richtung Villach, bereits ab 03:00 Uhr eine Frequenz von 1.500 Fahrzeugen in der Stunde gemessen. Vor dem Tauerntunnel-Nordportal wurde ab dieser Zeit nur mehr blockweise abgefertigt, die Kolonnen standen mehr als fünf Kilometer zurück. Laut ÖAMTC bedeutete dies eine Anfahrtszeit von mehr als einer Stunde.

Weitere Staupunkte waren in Tirol die A 13, Brenner Autobahn, Richtung Italien, vor der Brennergrenze sowie die B 179, Fernpaßstraße, vor dem Grenztunnel bei Füssen in Bayern sowie vor dem Lermooser Tunnel.

In Wien war auf der A 23, Südost Tangente, Richtung Süden, zwischen der Gürtelausfahrt und dem Knoten Kaisermühlen baustellenbedingt nur eine Fahrspur frei. Auch hier kam es immer wieder zu längeren Verzögerungen

Vor dem Autobahn-Grenzübergang Spielfeld Richtung Slowenien betrug die Wartezeit laut ÖAMTC mehr als eine Stunde.

(Forts.mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale/la,bei

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0008 2002-07-06/08:14

060814 Jul 02

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/ÖAMTC-Presse