Magna Steyr übernimmt Eurostar Automobilwerk

Graz (OTS) - Für die Zukunft der Automobilproduktion am Standort Graz wird heute Nacht eine bedeutsame neue Weichenstellung vollzogen. Mit Wirksamkeit vom 6. Juli 2002, 00.00 Uhr, erfolgt vereinbarungsgemäß die Übergabe des Eurostar Automobilwerkes von DaimlerChrysler an Magna Steyr.

Die Übernahme des Eurostar-Werkes bedeutet für Magna Steyr einen wichtigen Schritt für den weiteren Ausbau der Produktionskapazität am Standort Graz. Mit dem Werk Graz-Thondorf der Magna Steyr Fahrzeugtechnik, das derzeit erheblich ausgebaut wird, und dem angrenzenden Eurostar-Werk kann Magna Steyr der internationalen Automobilindustrie in den kommenden Jahren eine Produktionskapazität von über 200.000 Fahrzeugen pro Jahr anbieten.

Mit der heutigen Übernahme des Eurostar-Automobilwerk ist auch die Verlagerung der Produktion des Chrysler Voyager von Eurostar zur Magna Steyr Fahrzeugtechnik verbunden. Die Verlagerung bedingt eine Produktionspause von lediglich zwei Monaten: Heute Vormittag lief der letzte Chrysler Voyager bei Eurostar vom Band, bereits am 2. September wird die Voyager-Produktion bei Magna Steyr Fahrzeugtechnik wieder fortgesetzt.

Die Magna Steyr Fahrzeugtechnik übernimmt auch einen Großteil der Eurostar-Belegschaft: Bereits am kommenden Montag, dem 8. Juli, werden 800 bisherige Eurostar-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr neues Dienstverhältnis bei Magna Steyr Fahrzeugtechnik beginnen.

Das Eurostar Automobilwerk, 1990 als Joint-Venture zwischen dem damaligen US-Konzern Chrysler und der vormaligen Steyr-Daimler-Puch Fahrzeugtechnik gegründet und seit 1999 zu 100 % im Eigentum der Chrysler Group des DaimlerChrysler-Konzerns, hat in den vergangenen zehn Jahren wesentlich zum großen Erfolg der Automobilproduktion am Standort Graz beigetragen. Seit Serienanlauf des Chrysler Voyager im April 1992 bis heute wurden in dem Werk insgesamt 468.217 Fahrzeuge produziert, davon 439.216 Chrysler Voyager und 29.001 Chrysler PT Cruiser.

In den kommenden Monaten wird das Eurostar-Werk wird zügig umgebaut und auf das bisher größte Projekt in der Geschichte der Automobilproduktion am Standort Graz vorbereitet: Ende 2003/Anfang 2004 startet dort die Produktion des BMW X3.

Die aktuelle und zukünftige Automobilproduktion bei Magna Steyr Fahrzeugtechnik in Graz stellt sich mit der Eingliederung des bisherigen Eurostar-Werkes wie folgt dar:

Fahrzeug in Produktion seit/ab in Produktion
seit/ab bis

Mercedes-Benz G-Klasse 1979 2005 / 2006
Jeep Grand Cherokee 1994 2004 Mercedes-Benz E Klasse 1996 2010
Chrysler Voyager 09/2002 2006
Saab Cabrio 2003 2010
BMW X3 2004 2010

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0180 2002-07-05/14:12

051412 Jul 02

Herfired Teschl
Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG
Tel. 0316 404 2911, 0664 43 10 368
Fax 0316 404 5510
herfried.teschl@magnasteyr.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS