Ö1 präsentiert "Wiener Originale" ab 7.7.

Wien (OTS) - "Wiener Originale" ist der Titel einer Reihe, die von 7. Juli bis 29. September 2002 immer sonntags ab 9.30 Uhr auf dem Programm von Ö1 steht. Die jeweils halbstündigen Porträts gestaltet Robert Weichinger.****

In den 13 Folgen der "Wiener Originale" werden Menschen mit Rückgrat und Schmäh porträtiert. Neben der Lebenseinstellung dieser Originale wird auch die Atmosphäre, in der sie leben und die Umgebung, in der sie wirken miteinbezogen. Das Ergebnis ist eine vergnügliche und witzige Reise in und durch die menschliche Seelenlandschaft.

Die "Wiener Originale" im Juli: Den Beginn macht Wiens letzte Dudlerin Trude Mally (7. Juli): "Wie soll i Ihnen des Jodeln erklären? ... Des muss von unten kommen!" Es folgt der alte Operateur des Bellaria Kinos, Heinrich Mosch (14. Juli): "Zum Glück hab i nie a Weib am Hals g'habt!" Am 21. Juli ist der ehemalige Lebensmittelprüfer Alfred Psota an der Reihe: "Eines Tages is a Mann zu mir kumman mit aner Dosen Schnecken, und die Schnecken warn schwarz, offensichtlich verfault und hat mi gfragt, ob er des essen kann?!" Weiter geht es am 28. Juli mit der Brunnenmarkt-Rentnerin Gusti Schinko, die in einem heruntergekommenen Haus wohnt: "In aner Nacht haben mei Gefährte und i 24 Mäus' gfangen. Die ersten sechs hamma ins Gang-Klo ghaut, dann is uns z'blöd wordn, die restlichen hamma beim Fenster rausgschmissen."

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0076 2002-07-03/10:38

031038 Jul 02

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: 01/501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/OTS