Jung begrüßt Eurofighter-Beschaffung

Wien, 2002-07-02 (fpd) - Der freiheitliche Wehrsprecher, Abg.z.NR Bgdr Wolfgang Jung, zeigt sich erfreut über den Typenentscheid bei der Abfangjägerbeschaffung. "Wie bereits mehrfach und zuletzt im gestrigen Pressedienst von mir gefordert, gab die militärische Reihung den Ausschlag für den Beschaffungsentscheid. Damit wird ein Signal für eine europäische Lösung gegeben. Gleichzeitig erhalten die Fliegerkräfte die modernste gegenwärtig erhältliche Maschine, die noch ca. 30 Jahre lang im Dienst stehen kann." ****

"Da die F-16 bereits in der Vorauswahl ausgeschieden worden war, standen nur noch Gripen und Typhoon zur Wahl. Beide erfüllten grundsätzlich die Bedingungen, der Eurofighter ist allerdings "eine Generation (15 Jahre)" jünger. Außerdem mußte berücksichtigt werden, daß der Gripen kein Nachfolgemodell mehr haben wird."

Seit der Amtsübernahme durch Minister Scheibner wurden somit viele, teilweise jahrzehntelange Forderungen, des Bundesheeres erfüllt. Hubschrauberbeschaffung, Lösung der Frage der Transportflugzeuge, Verbesserung der Schutzausrüstung, Extrafinanzierung zusätzlicher Einsätze, Regelung der rechtlichen Situation des Bundesheeres (Militärbefugnisgesetz), Beschaffung von Brücken und Pioniergerät für den Katastropheneinsatz, Verbesserung der ABC-Schutzausrüstung, Beschaffung von Ulan und weiterer Zufuhr von Padur als Ersatz für den veralteten Schützenpanzer und jetzt die über ein Jahrzehnt hinausgeschobene Lösung der Abfangjägerfrage. Dazu kommt die gerade angelaufene und vom breitester Zustimmung getragene Personalpolitik im Verteidigungsministerium, die sich auch bei der laufenden Umgliederung bewährt, und das alles in gut 2 Jahren, erklärte Jung.

"Noch kein Verteidigungsminister der 2. Republik kann auf eine derartige Erfolgsbilanz zurückblicken, man kann Herbert Scheibner nur gratulieren", schloß Jung. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

01 40110 5833

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC