LH Sausgruber bei ARGE ALP-Regierungschefstagung in Bad Ragaz

Vorsitz wechselt von St. Gallen zu Tirol

Bregenz/Bad Ragaz (VLK) - Am kommenden Freitag, 28. Juni 2002
halten die Regierungschefs der Arbeitsgemeinschaft
Alpenländer (ARGE ALP) in Bad Ragaz ihre 33. Jahreskonferenz
ab. Im Mittelpunkt der Tagung steht die Verleihung des mit
16.500 Euro dotierten ARGE ALP Zukunftspreises 2002 sowie die Vorsitzübergabe von St. Gallen an Tirol. Das Land Vorarlberg
wird in Bad Ragaz von Landeshauptmann Herbert Sausgruber
vertreten. ****

Laut Sausgruber soll in Bad Ragaz auch eine Resolution beschlossen werden, mit der sich die ARGE ALP an den "Konvent
zur Zukunft Europas" richten will, um die Stellung der
Regionen in den laufenden Diskussionsprozessen zu stärken. Sausgruber: "Dabei geht es uns vor allem eine Konkretisierung
des Subsidiaritätsprinzips, eine Neuordnung der Kompetenzen,
die notwendige Weiterentwicklung des Ausschusses der Regionen
und das Klagerecht des Ausschusses der Regionen vor dem Europäischen Gerichtshof".

Weitere Beratungspunkte werden in Bad Ragaz zudem der
Bereich INTERREG III-B bilden sowie ein Bericht aus St.
Gallen zum Leitthema "Neue Technologien im Alpenraum" und die Präsentation einer Studie über die Situation der Frau in den
ARGE ALP-Ländern sein.

Weiters auf der Tagesordnung sind die unter anderem die
Themen ARGE ALP-Leserpreis, das Projekt Einsatz der Telekommunikation in der Notfallversorgung, die Entwicklung
eines Marketingkonzepts für die Weisstanne, "Natura 2000",
das Wirtschafts-Partner-Netzwerk "Alp Net", die
Fortschreibung des Verkehrskonzeptes der ARGE ALP sowie die Vorbereitung des 30-Jahr-Jubiläums der ARGE ALP im Herbst
dieses Jahres.

Der Arbeitsgemeinschaft der Alpenländer (ARGE ALP) gehören folgende Länder, Provinzen und Kantone an: Baden-Württemberg, Bayern, Südtirol, Trentino, Lombardei, Salzburg, St. Gallen,
Tirol, Tessin, Graubünden und Vorarlberg.
(pam,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 05574/511-20130
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL