Gesunde Höhenluft

Behandlung von Erwachsenen und Kindern bei Atemwegserkrankungen

Wien (OTS) - Bei Menschen, die unter typischen Zivilisationskrankheiten, wie therapieresistenter chronischer Bronchitis und Asthma bronchiale leiden, bewirkt ein Hoehenaufenthalt und der damit verbundene milde Sauerstoffmangel eine Reihe von positiven gesundheitlichen Effekten.

Die breite therapeutische Nutzung des Hoehenklimas erfolgt heute in Unterdruckkammern (hypobare Hypoxietherapie) oder durch Sauerstoffmangelatmung per Atemmaske ( Interval Hypoxic Therapy). Speziell bei Kindern kann meist ein rasches Absetzen / Reduktion der Medikation erfolgen.

Verträge mit allen Krankenkassen ermoeglichen die Zuweisung durch den Arzt.

Die aktuelle AMAS Studie ( Austrian Moderate Altitude Study ) von Univ.Prof. Dr. Humpeler und der Kongress "Hypoxia in Medicine" , 2003 der Universität Innsbruck bestätigen die medizinischen Erfolge.

Informationen: www.hypoxia.at

Rückfragen & Kontakt:

Institut für Klimakammertherapie
Hypoxia Medical Center (seit 1955)
Julius Tandler Platz 5 , 1090 Wien
Ansprechparnter: Mag. Daume ( Rechtsträger)
Tel: 01/ 317 82 38

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS