Mit tele.ring immer erreichbar

0650-Mobilnetz deckt mehr als 98% österreichweit ab

Wien (OTS) - tele.ring, Österreichs jüngster Mobilfunkanbieter, hat den österreichweiten Ausbau seines Mobilfunknetzes 0650 weitgehend abgeschlossen und eine Bevölkerungsabdeckung von mehr als 98% erreicht. Dies wurde auch von der Telekom-Control-Kommission bestätigt. Nunmehr steht die Optimierung des Netzes im Vordergrund.

"Wir sind vom Newcomer der Branche zum etablierten Unternehmen gewachsen und bieten in unserem modernen 0650-Mobilnetz eine flächendeckende Versorgung in höchster Qualität," betont tele.ring Geschäftsführer Hubertus J. Hofkirchner. Um die hohe Netzqualität österreichweit weiter zu steigern, legt man bei tele.ring besonderen Wert auf die laufende Netzoptimierung. Dazu werden monatliche Gesamtmessungen in ganz Österreich durchgeführt, bei denen Signalpegel, Handover (automatisches Weiterreichen von einem Sendebereich einer Basisstation zum nächsten) und Sprachqualität erfasst werden.

Ohne Unterbrechungen unterwegs

Bereits in den vergangenen Monaten wurde das tele.ring Netz in allen Regionen kontinuierlich verbessert. In einem ersten Schritt konzentrierte man sich dabei auf den städtischen Raum, Fremdenverkehrsregionen und Autobahnen. Mit einer Handover-Rate von 99,5 % ist tele.ring der zuverlässigste Mobiltelefonie-Anbieter Österreichs im städtischen Bereich. Damit können tele.ring Kunden praktisch unterbrechungsfrei mobil telefonieren.

Auch beim Anteil der beim ersten Versuch zustande gekommenen Verbindungen (Call Setup Success) gehört tele.ring zu den führenden Anbietern: Im städtischen Bereich kommen rund 99% der Verbindungen bei der ersten Anwahl zustande.

Mit tele.ring durch 250 Kilometer Tunnel

Gerade in der Hauptreisezeit sind unterbrechungsfreie Mobilgespräche besonders wichtig. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Autobahntunneln. tele.ring hat daher in Zusammenarbeit mit anderen Betreibern erhebliche Anstrengungen unternommen, um auch dort störungsfreie Verbindungen zu ermöglichen.

Derzeit können tele.ring Kunden in rund 250 Tunnelkilometern (z.B. im Arlbergtunnel, im Felbertauerntunnel, im Tauerntunnel oder im Plabutschtunnel) ohne Probleme telefonieren. Noch heuer sollen weitere Tunnel, beispielsweise entlang der A9, in das tele.ring Netz einbezogen werden.

Mobil in der Wiener U-Bahn

Auch wer die Wiener U-Bahn benutzt kann mit tele.ring problemlos mit seinen Freunden und Partnern in Verbindung bleiben. In Kooperation mit den Wiener Linien wurde das tele.ring Netz in Wiens Untergrund ausgebaut und man kann seit Mai 2002 mit tele.ring mobil in allen U-Bahn Linien telefonieren.

Über tele.ring

tele.ring ist der einzige integrierte Telekom-Vollanbieter in Österreich mit dem beliebten Festnetz 1012 und dem modernen hybriden Mobilfunknetz 0650, das mit abgeschlossenem Vollausbau nach unabhängigen Messungen eine Bevölkerungsabdeckung von 98% erreicht hat. tele.ring versorgt mit seinen rund 700 Mitarbeitern fast eine halbe Million Kunden in Österreich mit Sprach-, Daten- und Internet-Diensten. Im April d.J. hat tele.ring ihre Option auf eine UMTS Mobilfunklizenz der nächsten Generation gezogen.

Rückfragen & Kontakt:

Walter Sattlberger
Pressesprecher
tele.ring, Telekom Service GmbH
Tel.: +43 /1/ 93 1012-2121
Fax: +43 /1/93 1012-8015
Mobil: +43/650/650-2121
walter.sattlberger@telering.co

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/NEB/OTS