Alte Schmiede: Marcel Beyer über Literatur und Zeitgeschichte

Wien, (OTS) Passender geht es wohl kaum mehr: Mit seinem heuer im DuMont-Verlag herausgekommenen Gedichteband "Erdkunde" weist sich der deutsche Schriftsteller Marcel Beyer als ideale Besetzung der von seiten der Alten Schmiede initiierten "Wiener Vorlesungen zur Literatur" aus. Kommenden Montag und Dienstag (17., 18. Juni) ist der heute in Dresden lebende Autor in der Schönlaterngasse zum Semesterthema "Geschichte, Zeitgeschichte und literarische Form" zu hören. Am Donnerstag, den 20. Juni, hält Beyer am Institut für Germanistik ein abschließende Konversatorium ab.

Beyer, der einem größeren Publikum durch seinen Roman "Flughunde" (1995) bekannt wurde, legt mit "Erdkunde" eine Lyrik vor, die mit "ideologisch unvernutztem Blick in die toten Winkeln der Geschichte blickt." (Neue Zürcher Zeitung) Inhaltlich richtet sich "Erdkunde" nach dem Osten Europas aus, wobei dieser "Osten" nicht nur eine geografische Ausrichtung meint, sondern ebenso Vergangenheit, Geschichte, in Erdschichten Überdauerndes. Beyer, der in seinen "Flughunden" in literarisch-bemerkenswerter Weise die Bedeutung des Radios im Nationalsozialismus beschrieb, eröffnet mit "Erdkunde" sprachlich virtuos den Zugang zu einem poetischen Gelände "zwischen Elbe und Narva, zwischen Böhmerwald, Tallin und Krim" (FAZ), dessen Anziehungskraft ungebrochen ist und für das Verständnis Europas eine Voraussetzung bleibt.

Marcel Beyer, Jahrgang 1965, lebte bis 1996 in Köln, seitdem in Dresden. Beyer ist Träger zahlreicher literarischer Auszeichnungen, darunter der Uwe-Johnson-Preis und der Heinrich-Böll-Preis. Zu seinen Werken zählen u.a. "Das Menschenfleisch" (1991), "Flughunde" (1995), Falsches Futter (1997), "Spione" (2000) und "Erdkunde" (2002).

o Termin: 17. und 18. Juni 2002
Ort: Alte Schmiede (1., Schönlaterngasse 9)
Beginn: 19.00 Uhr
o Termin: 20. Juni 2002
Ort: Institut für Germanistik, Übungsraum 4 (Universität Wien/Hauptgebäude, 2. Stock)
Beginn: 19.00 Uhr

Der Eintritt ist bei beiden Veranstaltungen frei.

Allgemeine Informationen:
o Alte Schmiede: http://www.alte-schmiede.at/

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK