FORMAT: Magna Steyr kommt im Herbst an die Börse. Notierung auch in Wien.

Magna Steyr-Chef Siegfried Wolf im Interview zum Börsegang seines Unternehmens und einer AUA-Beteiligung an den Styrian Airways.

Wien (OTS) - Siegfrid Wolf, Vorstandsvorsitzender des Autozulieferers Magna Steyr und stellvertretender Vorstandschef von Magna International, nennt in der Freitag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins FORMAT erstmals konkrete Daten zum Börsegang:
"Magna Steyr wird noch in diesem Herbst an die Börse gehen, und zwar an die New Yorker Technologiebörse Nasdaq." Magna Steyr werde aber auch an der Wiener Börse notieren. Wolf: "Immerhin ist Magna ein für die österreichische Wirtschaft zentrales Unternehmen. Wenn die Marktbedingungen es erlauben, wird die Magna Steyr-Aktie ab Herbst auch in Wien notieren. Wenn die Börsensituation ungünstig sein sollte, kommt das Wien-Listing etwas später.

Wolf nimmt auch zu den Styrian Airways Stellung, die im Besitz der HGI steht, an der Wolf maßgeblich beteiligt ist und deren Aufsichtsrat er präsidiert: "Wir würden das Projekt Styrian Airways gern gemeinsam mit der AUA machen. Es würde durchaus Sinn machen, daß die AUA sich an den Styrian Airways beteiligt."

Rückfragen & Kontakt:

Format-Wirtschaft
Tel.: (01) 217 55/4195

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/FMT/OTS