Eröffnung der Welttourismusspiele in Kaprun durch Staatssekretärin Rossmann

Rossmann: "Wir wollen die Kompetenz Österreichs als Sommer- und

Wien (BMWA/OTS) - Wintersportdestination demonstrieren."

Heute abend wird Tourismus-Staatssekretärin Mares
Rossmann die - nach den Sommerspielen am Neusiedler See 1990, am Wörthersee 1994 und den Winter-WTS in der Europa Sportregion (ESR) 1996 - 4.Welttourismusspiele in der Europa Sportregion Zell am See/Kaprun offiziell eröffnen.***

Nach dem tragischen Seilbahnunglück in Kaprun vom 11. November 2000 wurde beschlossen, um die Region touristisch wiederzubeleben, die Idee der Welttourismusspiele wieder aufleben zu lassen. Im Rahmen eines Maßnahmenpakets der Bundesregierung wurden seitens des BMWA von Staatssekretärin Mares Rossmann und BM Dr. Martin Bartenstein u.a. finanzielle Mittel für Planungs- Vorbereitungs- und Umsetzungskosten der Welttourismusspiele in der Höhe von 0,29 Mio. Euro zur Verfügung gestellt.

Mit der Abhaltung der Welttourismusspiele in dieser Region, zu der etwa 450 Teilnehmer aus 36 Ländern sowie Journalisten aus aller Welt erwartet werden, soll die Region wiederbelebt werden. Weiters dient die Veranstaltung dazu, die Kompetenz Österreichs als Sommer- und Wintersportdestination vor den bedeutendsten touristischen Multiplikatoren und Tourismusmedien zu präsentieren. Auch der Tourismuswirtschaft weit über die Region hinaus sollen Impulse für die Zukunft gegeben werden. (Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

E-Mail: elke.nebenfuehr@bmwa.gv.at
Internet: http://www.bmwa.gv.at

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Staatssekretariat: Mag. Elke Nebenführ, Tel.: (01) 71100-2375

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWT/MWT