NEWS: Die geheime Kicker-Gagen-Liste bei FC-Tirol

Gagen-König Markus Anfang: 647.000 Euro Jahresgehalt

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin NEWS deckt in seiner morgen erscheinenden Ausgabe die geheime die geheime Kicker-Gagen-Liste beim FC Tirol auf: Allein die Gehälter der drei Ex-Spieler Markus Anfang, Marc Ziegler und Marco Zwyssig haben 18 Prozent des gesamten Lohnbudgets beansprucht.

- So etwa bekam Torhüter Ziegler für jedes Spiel, das er bestritt, eine "Auflaufprämie” in der Höhe von 46.000 Schilling (3.343 Euro). Hinzu kam eine Punkteprämie von 35.000 Schilling (2.544 Euro) für ein Remis und 70.000 Schilling (5.087 Euro) für einen Sieg.

- Als "Zuckerl” waren für den Gewinn der Meisterschaft oder Erreichen eines Uefacup-Platzes 700.000 Schilling (50.871 Euro) vereinbart.

- Insgesamt bezog Ziegler bis zu seinem Ausscheiden aus dem Klub ein mehr als stattliches Monatsgehalt von 609.568 Schilling (44.299 Euro)

- Der absolute Gagen-König des Vereins war der deutsche Mittelfeldspieler Markus Anfang. Er bezog einen Monatslohn von 344.000 Schilling (25.000 Euro). Als er im Sommer 2000 seinen Vertrag verlängerte, bekam er allein für die Unterschrift 5,5 Millionen Schilling (400.000 Euro). Für jeden Punkt, der in der Meisterschaft eingespielt wurde, bekam Anfang immerhin fast 40.000 Schilling (2.900 Euro). Meisterprämie für ihn: 1,1 Millionen Schilling (80.000 Euro)

Zu diesen Bruttobeträgen zahlte der derziet in U-Haft befindliche Ex-Manager Robert Hochstaffl über seine in Deutschland ansässige Firma "Global Marketing” zusätzliche Beträge aus. Sie wurden unter dem Titel "Abgeltung für Persönlichkeitsrechte” der Spieler netto überwiesen. Anfang bekam jährlich rund 688.000 Schilling (50.000 Euro), Top-Stürmer Radoslav Gilewicz knapp über eine Million Schilling(75.000 Euro).

Zu guter letzt gestatte sich Manager Hochstaffl eine "Meisterprämie” von einer weiteren runden Million Schilling (77.400 Euro).

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/NES/OTS