Mikl-Leitner: VP steht für Verantwortung für Österreich und für NÖ

Breite Information und Diskussion beim heutigen Österreichtag

St. Pölten (NÖI) - "Die ÖVP ist der Reformmotor in Österreich. Ich erinnere nur an die Verwaltungsreform, die Universitätsreform, das Kindergeld für Alle oder die Abfertigung Neu. Beim heutigen Österreichtag erhalten die Bürger über genau diese, dank der Volkspartei durchgesetzten, Meilensteine Informationen aus erster Hand und haben die Möglichkeit, direkt vor Ort mit dem ÖVP-Team zu diskutieren. Wir zeigen damit einmal mehr, dass wir Politik zum Angreifen machen und nicht Politik von oben herab verordnen", stellt Landesgeschäftsführerin NR Mag. Johanna Mikl-Leitner zum heutigen Österreichtag der ÖVP fest. ****

"Der Österreichtag in Niederösterreich ist darüber hinaus ein kraftvolles Zeichen unserer besonderen Verantwortung, die wir als Volkspartei tragen - im Land gleichermaßen wie im Bund. Gerade das Beispiel EU-Erweiterung zeigt, dass die ÖVP wie keine zweite Partei für diese Verantwortung steht. Während wir Sorge tragen, dass die Erweiterung optimal vorbereitet wird, versuchen die anderen, unterschwellig Angst zu schüren und sich als verbale Brandstifter in Szene zu setzen. Auch jene, die so tun, als ginge sie diese Herausforderung gar nichts an und sich bequem in die politische Hängematte zurück ziehen, haben mit Verantwortung gegenüber dem Land nichts am Hut", so Mikl-Leitner.

Beim heutigen Österreichtag werden Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel, Außenministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner, Bildungsministerin Elisabeth Gehrer, Wirtschaftsminister Dr. Martin Bartenstein, Landwirtschaftsminister Dr. Willi Molterer, Staatsekretär Dr. Alfred Finz und Staatssekretär Franz Morak gemeinsam mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und dem Regierungsteam der VP Niederösterreich bei Betriebsbesuchen, Diskussionsrunden und Bürgergesprächen in ganz Niederösterreich unterwegs sein, den direkten Kontakt mit den Menschen suchen und ihnen dort Rede und Antwort stehen. Für die Abschlussveranstaltung im Casino Baden werden 2.000 Interessierte erwartet.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV