Bücherei Zirkusgasse: Zdenka Becker im Gespräch mit Peter Huemer

Wien, (OTS) Im Rahmen der Serie über die EU-Beitrittskandidaten wird morgen, Dienstag, die slowakisch-österreichische Schriftstellerin Zdenka Becker im Gespräch mit dem bekannten ORF-Redakteur Peter Huemer über ihre Werke in der Bücherei Zirkusgasse sprechen.

Die in Eger geborene Autorin wuchs in Bratislava, der Hauptstadt der Slowakei, auf. Zu ihren wichtigsten Werken zählen "Berg" (1994), "Das einzige Licht die Mondfinsternis" (1999) und "Good bye, Galina" (2001). Neben ihren Prosastücken machte sich Becker auch als Verfasserin von Theaterstücken einen Namen, zu denen u.a. "Der Duft des Weizens" (1998) oder "Odysseus kam nicht zurück" (2000) gehören. Leitmotivisch bestimmend sind bei Becker der eigene Werdegang, die Auseinandersetzung mit dem Verlust von Heimat. Im Jahr 1975 übersiedelte Becker nach Wien. Seit 1983 wohnt die Schriftstellerin in St. Pölten. Im Jahr 1986 begann die Schriftstellerin erstmals in deutscher Sprache zu schreiben. Vor vier Jahren gründete Becker den Kulturverein "Die Brücke International". Sie ist u.a. Mitglied des P.E.N.-Club Österreichs wie auch des P.E.N.-Club Slowakei. Neben diversen Projekt- und Arbeitsstipendien ist die Schriftstellerin u.a. Trägerin des Theodor Körner Preises (1995), des Kulturpreises des Landes Niederösterreich (1996) sowie des Preises des Niederösterreichischen Kulturforums (2000).

Gleichzeitig zum Gespräch mit Peter Huemer wird auch die Ausstellung der Malerin Gabriela Madvedova in den Räumlichkeiten der Bücherei Zirkusgasse eröffnet. Die Künstlerin besuchte die Kunsthochschule in Bratislava. Einzelausstellungen fanden bislang in Wien, New York und Bratislava statt.

Die Serie über die EU-Beitrittsländer wird im Herbst u.a. mit Ungarn und Bulgarien fortgesetzt.

o Termin: Dienstag, 11. Juni 2002
Ort: Bücherei Zirkusgasse (2., Zirkusgasse 3)
Beginn: 19.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Allgemeine Informationen:
o Städtische Büchereien:
http://www.wien.gv.at/bsj/buch/standorte.htm

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK