GERICOM erhöht Dividende auf 0,65 Euro pro Aktie

Hauptversammlung erstmals in Linz - alle Tagesordnungspunkte angenommen

Linz (OTS) - Die Hauptversammlung der am Neuen Markt notierten GERICOM AG ( WKN 565 773) hat für das abgelaufene Geschäftsjahr 2001 eine Dividende von 0,65 Euro pro Aktie beschlossen. Dies bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine Erhöhung um über 54% oder 23 Cent (Dividende 2001: 0,42 Euro) und entspricht 40% des HGB-Bilanzgewinns in Höhe von insgesamt 17,71 Mio. Euro. Der Restbetrag wird nach einstimmigem Beschluß auf neue Rechnung vorgetragen. Damit konnten die Aktionäre auch im zweiten Jahr seit dem Börsengang direkt am Erfolg des Unternehmens partizipieren. Die Dividendenrendite beträgt damit 6% (Schlußkurs 30.5.2002).

Die Ergebnisse der Hauptversammlungs-Beschlüsse im einzelnen:

Der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu Punkt 2 der Tagesordnung "Beschlußfassung über die Gewinnverwendung" wurde einstimmig angenommen und damit die Verwendung des Bilanzgewinns (Ausschüttung einer Dividende von 0,65 Euro je Aktie) entsprechend beschlossen.

Der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu Punkt 3 und Punkt 4 der Tagesordnung "Beschlußfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2000" und "Beschlußfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2000" wurde angenommen. Damit ist den Mitgliedern des Vorstandes und des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2001 die Entlastung erteilt. Nicht stimmberechtigt waren 7.375.851 Stück.

Einstimmig billigte die Versammlung die vorgeschlagene Vergütung für den Aufsichtrat. Die Vergütung für den Aufsichtsrat beträgt damit für das Jahr 2001 je Aufsichtsratsmitglied 1.225 Euro. Dies entspricht 6 abgehaltenen Aufsichtsratssitzungen.

Der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu Punkt 6 der Tagesordnung "Wahlen in den Aufsichtrat" wurde einstimmig angenommen. Der Aufsichtsrat wurde um 3 aktive Mitglieder erweitert. Jochen Tschunke erklärte mit Beendigung der Hauptversammlung seinen Rücktritt aus familiären Gründen. Er wird dem Unternehmen auch weiter beratend zur Verfügung stehen. Dem Aufsichtsrat der Gericom gehören nun folgende Mitglieder an: Rechtsanwalt Wolfgang Stürzer, Hartmann Weirather, Rechtsanwalt Dr. Georg Bauer, Gerhard Sperrer und Gernot Friedhuber. Bauer ist seit über 13 Jahren als Partner in einer Linzer Rechtsanwaltskanzlei tätig. Die Marketingspezialisten Sperrer und Friedhuber sollen das Unternehmen aktiv in Märkten außerhalb Europas unterstützen. Sperrer ist als Sport-Sponsoringberater international tätig. Friedhuber ist Alleineigentümer der GRACE Gruppe, eine weltweit tätige Agentur in nicht-klassischer Werbung, die maßgeblich bei der Markteinführung von Consumer-Produkten in den USA beteiligt ist.

Der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu Punkt 7 der Tagesordnung "Wahl des Abschlußprüfers und Konzernabschlußprüfers für das Geschäftsjahr 2002" wurde ebenfalls einstimmig angenommen. Die bereits bisher für GERICOM tätige KPMG Alpen-Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Linz, ist damit erneut zum Abschlußprüfer für das Geschäftsjahr 2002 bestimmt worden.

Ohne größere Debatte wurde auch dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu den Punkten 8, 9 und 10 der Tagesordnung "Ermächtigung des Vorstandes, eigene Aktien zum Zwecke der Durchführung des Mitarbeiterbeteiligungsprogramms bzw. gegen Sacheinlage oder von sonstigen Vermögensgegenständen zu erwerben" zugestimmt. Diese Ermächtigung bedeutet eine Erneuerung der bereits bestehenden Ermächtigung zum Rückerwerb eigener Aktien bzw. Anpassung an die geänderte Rechtslage.

Rückfragen & Kontakt:

GERICOM
Michaela Hochreiter
Investor Relations Manager
Industriezeile 35, A-4021 Linz
Telefon: +43-732-7664-9113
Telefax: +43-732-7664-113
Mobil: +43-664-1853371
hochreiter@gericom.comwww.gericom.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD/OTD/OTS