ARBÖ baut weiter aus: Neues Prüfzentrum in Spittal/Drau in Kärnten eröffnet

ARBÖ-Präsident Dr. Schachter für die Mehrphasenfahrausbildung

Wien (ARBÖ) - Innerhalb weniger Tage eröffnete der ARBÖ nach der Übergabe des Prüfzentrums in Deutschlandsberg in der Steiermark ein weiteres modernes Prüfzentrum in Spittal an der Drau in Kärnten.

Ein weiterer großer Schritt in Richtung optimaler Kundendienst. Im neuen Haus an der Villacher Straße stehen den Kraftfahrern kompetente Fachleute mit zahlreichen Dienstleistungen zur Verfügung.

Zur Eröffnung des Prüfzentrums kamen unter anderem LHStv. Dr. Peter Ambrozy, ARBÖ-Präsident Dr. Herbert Schachter, ARBÖ-Kärnten Präsident LAbg. Rudolf Schober und Bezirksobmann Wolfgang Schober. Die zahlreichen Gäste waren sich einig: Das neue Prüfzentrum Spittal ist ein Schmuckstück, und der ARBÖ Kärnten auf einem guten Weg.

Mehrphasenfahrausbildung unbedingt notwendig

ARBÖ-Präsident Dr. Herbert Schachter hob das hervorragende Leistungsangebot im ARBÖ Kärnten hervor, das von den MitarbeiterInnen sowie aktiven Funktionären getragen wird. In seiner Ansprache betonte er die Notwendigkeit einer Umsetzung der Mehrphasenfahrausbildung in Österreich: "Die Unfallstatistik verdeutlicht einmal mehr, dass junge Menschen als Verkehrsteilnehmer zwischen 15 bis 24 Jahre besonders gefährdet sind. Daher ist nach Ansicht der Experten aller Fachrichtungen ein strategisches Stufenkonzept für die Aus- und Fortbildung von Fahranfängern erforderlich. Die Einführung der erweiterten Führerscheinausbildung in Form einer Mehrphasenfahrausbildung sollte daher vor dem Sommer im Nationalrat beschlossen werden."

Durch die Verbesserung der Fahrausbildung von Fahranfängern können Unfälle vermieden werden. Die Unfallgefahr auf Österreichs Straßen kann deutlich reduziert werden. Das Erlernte gehört in den ersten Monaten nach dem Führerscheinerwerb kontrolliert und durch praktische Übung gestärkt. ARBÖ-Präsident Dr. Schachter: "Neben der Wissensübermittlung muss auch das Erkennen, Vermeiden und Bewältigen gefährlicher Verkehrssituationen erlernt und geübt werden. Laut Umfragen entspricht diese Art der Weiterbildung, nämlich mehr Praxis, auch dem Wunsch der jungen Fahranfänger."

Qualität steht im Vordergrund

ARBÖ-Mitglieder profitieren von der Qualität. Rund vier Millionen Kilometer legen die ARBÖ-Pannenfahrer während ihres Einsatzes und im Dienste der ARBÖ-Mitglieder im Jahr österreichweit zurück. Wenn es um gerissene Keilriemen, streikende Motoren, marode Autobatterien oder ähnliche Probleme geht, waren und sind die weißen ARBÖ-Bernhardiner immer hilfreich zur Stelle.

ARBÖ-Landespräsident Rudolf Schober sieht im Neubau des ARBÖ-Prüfzentrums Spittal einen wichtigen Beitrag zur Erreichung von drei großen Zielen: "Wir arbeiten im ARBÖ-Kärnten mit aller Kraft daran, den Anforderungen von optimaler Kundenfreundlichkeit, Qualität und Flexibilität bei unseren Dienstleistungen und Produkten zu entsprechen. Mit dem ARBÖ fahren Sie bestens."

Weiters betonte er, dass mit dem neuen Prüfzentrum den Anforderungen der Kraftfahrer entsprochen werden kann. "Unser Ziel ist es, im Bezirk Spittal die Mitgliederzahl auf 5000 zu erhöhen. Mit unserem ausgezeichneten ARBÖ-Angebot können wir das schaffen"!

Leistungsvielfalt ist groß

Das ARBÖ-Prüfzentrum Spittal an der Drau bietet fünf hochwertige Dauerarbeitsplätze. Die Liste der hier angebotenen Leistungen ist lang. Einige Schwerpunkte: Prüf- und Abschleppdienst, § 57a wiederkehrende Begutachtungen, Klimaanlagenservice, Achsvermessung, Scheibenreparatur und dazu das ebenso attraktive wie kundenfreundliche Angebot der ASS (ARBÖ-Schnell-ServiceGesmbH).

Das hochqualifizierte Team des ARBÖ mit Prüfzentrumsleiter Matthias Pichler an der Spitze ist täglich von 7.00 bis 20.00 einsatzbereit. Für Panneneinsätze entlang der größten Transitroute Österreichs, der A10 Tauernautobahn, ist man bestens vorbereitet.

Die Öffnungszeiten für den Prüfdienst und das Sekretariat von Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr und Samstag von 8.00 bis 12.00 Uhr. Für alle Terminvereinbarungen gibt es die "Hotline" 04762 / 3000.

Übrigens: Ein besonderes "Zuckerl" hat der ARBÖ-Kärnten für die ersten 100 Kunden im neuen Spittaler Prüfzentrum parat: Sie erhalten einen Gutschein für eine Gratis-Autowäsche!

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 7891 21-244
e-mail:presse@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/ARBÖ