Mailath-Pokorny/Faymann präsentieren Nazi-Wandbild-Umgestaltung

Künstlerwettbewerb zur Neugestaltung entschieden

Wien, (OTS) Wohnbaustadtrat Werner Faymann und Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny präsentieren am Mittwoch (8.5.2002) das Siegerprojekt eines Künstler-Wettbewerbs zur kritischen Auseinandersetzung mit einem Nazi-Wandbild, das sich an der Außenwand des Gemeindebaus Brandmayergasse 27 befindet.

Nachdem im Vorjahr der nationalsozialistische Ursprung des Wandbilds bekannt worden war, haben Wohnbaustadtrat Werner Faymann und Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny im Einvernehmen mit den MieterInnen des Hauses nach einer Lösung gesucht. Schließlich wurden drei Künstler eingeladen, ihre Vorschläge abzuliefern. Bei den Künstlern handelt es sich um Johanna & Helmut Kandl, Julius Deutschbauer und Ulrike Lienbacher. Eine Jury, bestehend u.a. aus MieterInnen, Kunstexperten und politischen Entscheidungsträgern wählte ein Siegerprojekt. Dieses Projekt und die beiden anderen Vorschläge werden am 57. Jahrestag der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht in den Räumlichkeiten der Gebietsbetreuung Margareten präsentiert.

o Bitte merken Sie vor:
Zeit: Mittwoch, 8. Mai, 11.00 Uhr
Ort: Gebietsbetreuung Margareten, Margareten Gürtel 100-110/5/1 (Schluss) gmp

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Gerd Millmann-Pichler
Tel.: 4000/81 869
mil@gws.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK