Schwemlein fordert klare Ziele der "Österreich Werbung"

Wien (SK) Entgegen der öffentlichen Meinung seien die Strukturen innerhalb der "Österreich Werbung" (ÖW) immer noch unklar. "Nicht definierte Aufgabenbereiche ziehen ein verschwommenes Tätigkeitsfeld nach sich", bemängelt SPÖ-Freizeit- und Tourismussprecher Emmerich Schwemlein die aktuellen Vorgaben der ÖW und brachte diesbezüglich eine ausführliche parlamentarische Anfrage ein. ****

Dabei werde nicht an der Kompetenz der Geschäftsführung der ÖW oder der MitarbeiterInnen gezweifelt, sondern die Vorgaben, unter denen sie zu arbeiten haben, kritisiert, betonte Schwemlein am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst.

Schwachpunkte der ÖW seien die Vernachlässigung der Nahmärkte und "ein unübersehbarerer politischer Einfluss der Regierungsparteien", der parteiübergreifende Zusammenarbeit fast zur Gänze ausschließe. Dieses "einspurige" Denken mache die Zusammenarbeit mit anderen Dachmarken offenbar unmöglich, so Schwemlein.

Positionierung und Etablierung der "Dachmarke Österreich"

Erste Ziele einer ÖW müssten die Positionierung und Etablierung der "Dachmarke Österreich" sein. Schwemlein sieht die Voraussetzungen dafür in der Bereitstellung umfassender Werbungsvolumina - vor allem auf dem deutschen Markt, sowie Hinterfragen und Definieren des zu bewerbenden Produktes.

Eine übersichtliche Aufgliederung der finanziellen Aufwendungen für Projekte und Analysen, sowie die Erstellung von Prognosen wären notwendige Schritte für eine konstruktive Arbeit. Weitere Schritte können nur zukunftsorientiert angesetzt werden, wenn Ergebnisse abgeschlossener Projekte zusammengeführt und aufeinander abgestimmt würden, betonte Schwemlein.

"Schlussendlich soll die Konzentration auf die Marketing-Tätigkeit und Information für Touristiker ein klares Ziel der Österreich Werbung sein. Die derzeit noch vorhandene Zerrissenheit ist jedenfalls weder gewinnbringend noch beeinflusst sie die Tourismuswirtschaft positiv und bedarf einiger Änderungen", schloss Schwemlein. (Schluss)ml/cb

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK