Einladung zur 29. Sigmund Freud-Vorlesung

Sherry Turkle über Psychoanalyse im digitalen Zeitalter

Wien, (OTS) In Erinnerung an den Geburtstag von Sigmund Freud lädt das Wiener Sigmund Freud-Museum kommenden Montag, den 6. Mai, zur 29. Freud-Vorlesung ein. Diesmal konnte die am renommierten MIT (Massachusetts Institute of Technology) lehrende Professorin Sherry Turkle für eine Gastvorlesung gewonnen werden. Turkle, die in englischer Sprache vorträgt, wird zum Thema "Psychoanalytic Culture and Computer Culture: Why Psychoanalysis in the Digital Age?" reden. Inhaltlich wird sich Turkle mit dem Stellenwert der Psychoanalyse in einer Gesellschaft, in der die Maschine immer mehr zum Subjekt mutiert und mechanistische Denkmodelle immer breiteren Raum in der allgemeinen Diskussion auseinander setzen.

Sherry Turkle ist klinische Psychologin und Professorin für Wissenschaftssoziologie am MIT. Langjähriges Thema ist bei ihr die Auseinandersetzung mit dem Wechselspiel zwischen Mensch und Computer. Einem größeren Publikum wurde sie mit ihrem Buch "Life on the Screen:
Identity in the Age of the Internet" ("Leben im Netz", 1995) bekannt.

o Termin: Montag, der 6. Mai 2002
Ort: Aula am Unicampus im Alten AKH (9., Alserstraße 4/Hof 1) Beginn: 19.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.
(Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK