Kranzl: Kinderbetreuungseinrichtungen tragen wesentlich zur Arbeitsplatzsicherung bei

Niederösterreich (SPI) Immer mehr Frauen sind berufstätig und werden auch als hervorragend qualifizierte Arbeitskräfte in allen Branchen benötigt. Kinderbetreuungseinrichtungen sind Vorraussetzung, um überhaupt einen Arbeitsplatz annehmen zu können. "Die Öffnung der Kindergärten für unter 3jährige und auch für Volksschulkinder und zwar dort wo kein Hort zur Verfügung steht, ist ein wesentlicher Beitrag zur Arbeitsplatzsicherung für Frauen", stellte die für das Kindergartenwesen in Niederösterreich zuständige Landesrätin Christa Kranzl nach der Regierungssitzung heute fest.

Auf Antrag von LR Christa Kranzl wurde die Bewilligung zur Führung eines Heilpädagogischen Integrativen Kindergartens in Schönau an der Triesting verlängert, für den Kindergarten Langschlag wurde die Bewilligung zur Führung einer vorübergehend untergebrachten Kindergartengruppe erneuert. "Ich bin fest davon überzeugt, dass ein kausaler Zusammenhang zwischen ausreichenden Kinderbetreuungseinrichtungen und der Bereitschaft, Kinder zu bekommen besteht. Kinderbetreuungseinrichtungen sind daher ein wichtiger Bestandteil eines kinderfreundlichen Klimas in Niederösterreich", so die zuständige Landesrätin Christa Kranzl. sw

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12560

0664 300 85 32

Büro - LR Christa Kranzl

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN