ORF: Drehstart der sechsten "Medicopter 117"-Staffel

Dreizehn neue Folgen der erfolgreichen ORF-Actionserie entstehen bis November 2002

Wien (OTS) - Seit vergangenem Montag, dem 8. April 2002, werden wieder dreizehn neue Folgen der actionreichen Flugambulanz-Serie "Medicopter 117" gedreht. Die Koproduktion von RTL und ORF geht damit seit ihrer TV-Premiere im Jahr 1998 in die sechste Runde. Auch in dieser Staffel, hergestellt von der Wiener Produktionsfirma MR-TV-Film, kämpfen die beiden "Medicopter"-Teams um jedes Menschenleben. Zurzeit dreht das engagierte Team um Producer Andreas Kamm in der ehemaligen Liesinger Brauerei, bald übersiedeln Schauspieler und Crew wieder ins Salzburger Land. Die Dreharbeiten, die zur Gänze in Österreich stattfinden, dauern voraussichtlich bis Ende November 2002.

Publikumstars wieder in luftiger Höhe
Mit dabei sind wieder die österreichischen und deutschen Publikumslieblinge Serge Falck als Sanitäter Peter Berger, "Schlosshotel Orth"-Stubenmädel Julia Cencig als waghalsige Pilotin Gina Aigner und Nachfolgerin von Biggi Schwerin (die letzten Folgen mit Sabine Petzl alias Biggi Schwerin präsentiert der ORF voraussichtlich im Herbst 2002), Hanno Pöschl als Mechaniker Max, Roswitha Meyer als Dr. Karin Thaler, sowie Edita Malovcic, Gilbert von Sohlern und Urs Remond.
Die Geschichten der neuen Staffel von "Medicopter 117 - Jedes Leben zählt", basieren auf Drehbüchern von "Julia"- Autor Peter Mazzuchelli, sowie Walter Kordesch, Thomas Nippold, Jens Jendrich, Christoph Falkenroth und Jochen Freydank. Regie führen auch bei dieser Staffel wieder Wolfgang Dickmann und Thomas Nikel.
Die neue Staffel steht voraussichtlich 2003 auf dem ORF-Programm. "Medicopter 117 - Jedes Leben zählt" ist eine Koproduktion von RTL und ORF, hergestellt von MR-TV-Film.

Rückfragen & Kontakt:

Markus Wibmer
(01) 87878 - DW 14076
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/OTS