Bgm. Knotzer: Positive Entscheidung für Sicherheitsakademie Traiskirchen

Modernste Ausbildungsstätte der Exekutive durch Innenminister Ernst Strasser in Betrieb genommen; künftig Vorbereitung internationaler Einsätze in Traiskirchen

St. Pölten, (SPI) - "Fundierte Planung und Konzeption, klare Vorentscheidungen, gute Standortbedingungen und letztlich die Errichtung nach modernsten Standards haben sich durchgesetzt. Die Sicherheitsakademie Traiskirchen ging dieser Tage offiziell in Betrieb - unter einem anderen Namen, aber mit jenen Ausbildungsschwerpunkten inkl. der Offiziersausbildung für die Polizei und Gendarmerie, für die sie konzipiert wurde", freut sich Bürgermeister LR Fritz Knotzer über die offizielle Inbetriebnahme der SIAK unter dem Namen ‚Polizeischule' durch Innenminister Ernst Strasser.****

Die Sicherheitsakademie ist mit einem Investitionsvolumen von rund 22 Mio. Euro (300 Mio. Schilling) nach modernsten Standards konzipiert worden. Die Ausstattung, Lehrsäle, EDV-Ausstattung, Bibliothek, Außenanlagen und Wohnungen, um nur einige zu nennen, kennzeichnet die derzeit wohl modernste Bildungseinrichtung ihrer Art in Europa. Die guten Standortbedingungen der Stadt Traiskirchen mit Anbindung an die Südautobahn, die ausgezeichneten Hotelkapazitäten mit der benachbarten Kultur-, Kur- und Konferenzstadt Baden sowie die leichte Erreichbarkeit des Flughafens können bestens genützt werden. Innenministerium und Stadt Traiskirchen vereinbarten eine enge Kooperation in vielen Bereich, die sich beispielsweise in der Nutzung von städtischen Einrichtungen, wie Sportanlagen und Stadtsaal, durch die Schule ergibt.

"Nun hat Österreichs Exekutive ihre moderne Ausbildungsstätte bekommen. Eine gute Einrichtung wurde der ihr ursprünglich zugedachten und damit guten Nutzung zugeführt. Das bringt für den gesamten Bezirk Baden und seine Gemeinden positive Impulse, neue Arbeitsplätze und wohl auch international eine neue Rolle. So ist Traiskirchen künftig der Standort für die Vorbereitung internationaler Einsätze der Exekutive", freut sich Bgm. Knotzer. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN