SSI Schäfer PEEM mit 30 Prozent Umsatzwachstum

Grazer Logistikunternehmen auf nachhaltigem Expansionskurs

Wien/Graz (OTS) - Nur knapp ein halbes Jahr nach der Übernahme durch die weltweit tätige SSI Schäfer - Gruppe befindet sich das Grazer Logistikunternehmen SSI Schäfer PEEM auf Erfolgskurs. "Für dieses Jahr erwarten wir einen Umsatz von ca. 50 Mio. EURO, damit liegen wir rund 30 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres", zeigt sich Geschäftsführer Dr. Hans Hueter zufrieden. Er erklärt diesen Erfolg durch die Vorteile, die sich vor allem für den Vertrieb aus dem internationalen Netzwerk der SSI Schäfer-Gruppe ergeben. Denn, so Hueter, nur mit einem strategischen Investor sei es möglich, in einem globalisierten Markt den lokalen Standort Graz langfristig zu sichern und weiter auszubauen. Der Wachstumskurs wird besonders an den Beschäftigtenzahlen deutlich: Seit Oktober wurden 90 neue Mitarbeiter aufgenommen, weitere qualifizierte Kräfte werden in den nächsten Monaten folgen.

Das weltweite SSI Schäfer-Netzwerk ist deshalb für das Grazer Unternehmen so wichtig, weil der Exportanteil von SSI Schäfer PEEM bei 98 Prozent liegt. SSI Schäfer verfügt auf der ganzen Welt über mehr als 50 Standorte mit über 8000 Mitarbeitern. Gemeinsam formuliertes Ziel ist es, das Wachstum nachhaltig zu steigern und die Weltmarktposition weiter auszubauen.

Graz ist Kompetenzzentrum für Forschung und Entwicklung

Auch für die SSI Schäfer-Gruppe bietet das Grazer Unternehmen enormes Potential. "SSI Schäfer hat nicht zuletzt deshalb in Graz investiert, weil man um das hervorragende Know-how im Unternehmen gewusst hat und darauf vertraut. Außerdem gibt es in Graz zusätzliche Möglichkeiten, die sich durch Kooperationen mit den hiesigen Universitäts- und Forschungszentren ergeben," so Hueter.

Diese Standortvorteile nutzt SSI Schäfer ganz gezielt. SSI Schäfer PEEM ist das Kompetenz- und Entwicklungszentrum für hochdynamische Lager- und Kommissioniersysteme in der SSI Schäfer-Gruppe. Das bedeutet eine massive Aufwertung für den Standort und die Mitarbeiter. "Unsere Philosophie ist klar: Wir investieren in den Standort und in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Denn gut ausgebildete Mitarbeiter und optimale Arbeitsbedingungen sind die beste Standortgarantie," so Hueter.

Die Abteilung Forschung und Entwicklung wird gezielt verstärkt und arbeitet übergreifend mit anderen SSI Schäfer-Unternehmen zusammen. Heuer sollen mindestens 2 Mio. EURO, das entspricht rund 5 Prozent des Umsatzes, in F&E-Projekte fließen. "Für uns ist es wichtig, eine Vielzahl neuer und attraktiver Arbeitsplätze in Graz zu schaffen und damit dem gesamten Standort zusätzliche Impulse zu verleihen", sagt Hueter.

Zukünftig wird in enger Kooperation mit universitären Forschungseinrichtungen und Fachhochschulen an Weiterentwicklungen und Innovationen gearbeitet. "Damit forschen und entwickeln wir sowohl hausintern und konzernübergreifend, aber auch außerhalb des Unternehmens an der Zukunft unserer Produkte. Das verschafft uns auf Dauer gerade in unserem dynamischen Marktsegment einen deutlichen Wettbewerbsvorteil", erklärt Dr. Hueter.

Die intensive Forschungs- und Entwicklungstätigkeit des Unternehmens zeigt sich in Produktneuheiten, die in hohem Maße die Wirtschaftlichkeit von Lager-, Förder- und Kommissioniersystemen verbessern. Derzeit präsentiert SSI Schäfer PEEM gemeinsam mit den weiteren Unternehmen der SSI Schäfer-Gruppe die neuesten Systeme auf der international bedeutendsten Messe für Logistik, der CeMAT in Hannover.

Grazer Know-how wird in die ganze Welt exportiert

Als gegenwärtig stärkste Märkte von SSI Schäfer PEEM bezeichnet Dr. Hueter Deutschland, USA, Frankreich, Spanien und Großbritannien. "Wir exportieren unsere Logistiksysteme mittlerweile aber auch in den osteuropäischen Raum und nach Lateinamerika", erklärt Hueter. "Damit sind wir mit technologisch hochwertigsten Produkten und Grazer Know-how auf der ganzen Welt präsent." Für den SSI Schäfer PEEM Geschäftsführer ergibt sich durch die starke internationale SSI Schäfer-Präsenz auch der zentrale Vorteil, Marktentwicklungen und neue Trends sehr schnell erkennen zu können und dieses Know-how in neue marktgerechte Lösungen umzusetzen.

Zur konkreten Marktsituation meinte Hueter: "Wir erkennen, dass der Markt stärker denn je logistische Gesamtlösungen nachfragt. Deshalb bieten wir überall dort logistische Gesamtlösungen aus einer Hand, wo viele Artikel aus einem großen Sortiment rasch und zuverlässig zu einem Auftrag zusammengestellt werden müssen", erläutert Hueter. Das Leistungsspektrum der SSI Schäfer-Gruppe beinhaltet zum einen die Konzeption, Planung und Realisierung gesamter Logistikzentren. Darüber hinaus nimmt SSI Schäfer auch die Rolle des Generalunternehmers für den Bau von Lagerhäusern ein und sorgt für deren komplette Einrichtung mit Förderbändern, Behältern und Kommissioniersystemen und der dazu notwendigen Software Steuerung.

Nach Einschätzung des Grazer Logistikexperten gewinnen externe Lagersysteme für Unternehmen aller Branchen immer mehr an Bedeutung:
"Die Betriebe müssen heute extrem rasch auf aktuelle Marktveränderungen reagieren. Das bedeutet, dass sie schnell, kostengünstig und fehlerfrei zuliefen müssen." Gerade aufgrund der wachsenden Bedeutung des E-Commerce-Bereichs ergeben sich für dynamische Lagerverwaltungs- und Kommissioniersysteme deutliche Wachstumspotentiale. Daneben stellt der Pharmahandel ein wichtiges Standbein dar.

"Die bisherigen Ergebnisse zeigen uns deutlich, dass ein starker internationaler Investor einen Standort absichert und einem lokalen Unternehmen enorme Chancen am Weltmarkt eröffnet", zeigt sich Hueter abschließend zufrieden. Portrait SSI Schäfer PEEM SSI Schäfer PEEM zählt zu den weltweit führenden Spezialisten für wirtschaftliche Gesamtlösungen in der Lager-, Förder- und Kommissioniertechnik. Das Unternehmen produziert vor allem Förderanlagen sowie automatische Kommissionierungsanlagen und die dazu gehörige Software. Die Eingliederung in die internationale SSI Schäfer-Gruppe erfolgte im September 2001. SSI Schäfer PEEM beschäftigt am Standort Graz über 450 Mitarbeiter.

Portrait SSI Schäfer-Gruppe Die SSI Schäfer-Gruppe zählt weltweit zu den führenden Komplettanbietern hochwertiger Produktsysteme. Sie umfasst Fritz Schäfer, Komplettanbieter für Lager- und Betriebseinrichtungen, Abfalltechnik und Recycling sowie Büroeinrichtungen, die Schäfer-Werke, Hersteller für Behältersysteme, Heiztechnik, PC-Gehäuse und Assemblierung, die Schäfer-Shops, SSI Schäfer Noell, Lieferant komplexer Logistiksysteme und SSI Schäfer PEEM, Spezialist in der Lager-, Förder- und Kommissioniertechnik. Die SSI Schäfer-Gruppe verfügt weltweit über 53 Niederlassungen und beschäftigt mehr als 8000 Mitarbeiter.

Rückfragen & Kontakt:

SSI Schäfer PEEM
c/o Ecker & Partner
Mag. Ruth Schneggenburger
Tel.: +43 (0)1 / 59932-18

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS