Statistik für den Monat März der Plattform www.unterhalt.cc

Beachtliche 9,7% der User unterstützen die Forderungen der Plattform

Wien (OTS) - Beachtliche 9,7% der User unterstützten im Monat März die Plattform für Unterhaltspflichtige http://www.unterhalt.cc

Seit 13. Februar 2002 gibt es diese Plattform für Unterhaltspflichtige, die es sich zum Ziel gesetzt hat, auf Ungereimtheiten im Unterhalts- bzw. Besuchsrecht aufmerksam zu machen und Änderungen zu erreichen.

Wie wichtig diese Seiten sind zeigt die Statistik auch im Monat März, die eine eindeutige Sprache spricht. Die dort gestellten Forderungen werden in Form selbständiger Eintragungen in die Datenbank per e-mail nicht nur von Unterhaltspflichtigen, sondern auch von Unterhaltsempfängern und Jugendlichen mitgetragen und unterstützt, was als deutliches Zeichen der Österreicher/innen gewertet werden kann, dass diese Ungereimtheiten beseitigt werden sollen: Besucher im Monat März = 258, Unterstützungen im Monat März = 25, ergibt 9,7%

Einige Hauptanliegen sind die Änderungen der § 140 Abs. 1 ABGB und § 140 Abs. 2 ABGB und die steuerliche Anerkennung von 50% der tatsächlichen Alimentationszahlungen, sowie die gesetzliche Besuchsregelung (im Besonderen für Weihnachten, Geburtstagen usw.)

Rückfragen & Kontakt:

Plattform für Unterhaltspflichtige
http://www.unterhalt.cc
unterhalt@caspari.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS