FORMAT: Lkw-Maut-Konsortium TollCollect von Asfinag ausgeschieden

DaimlerChrysler-Tochter will Entscheidung bekämpfen

Wien (OTS) - Die staatliche Asfinag hat das von der DaimlerChrysler-Tochter Daimler Chrysler Services (DCS) angeführte Konsortium Toll Collect aus dem Bieterverfahren zur Errichtung eines elektronischen Mautsystems ausgeschlossen. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe.

Laut FORMAT kam ein von Asfinag-Chef Walter Hecke rekrutiertes Expertenteam von drei Professoren der Technischen Universität zum Schluß, das Angebot der Bietergruppe habe "wesentliche Vertragsbedingungen der Ausschreibung nicht erfüllt. Vom Ausschluß um den 391 Millionen-Euro-Deal (vier Milliarden Schilling) betroffen ist das von DCS angeführte Konsortium "Toll Collect", dem auch Deutsche Telekom, der Salzburger Baukonzern Alpine sowie der steirische Mautsystemehersteller Efkon angehört.

Wie FORMAT weiter berichtet, will das betroffene Konsortium den Ausschluß aus dem Bieterverfahren nicht hinnehmen. FORMAT zitiert DCS-Manager Rainer Knubben mit den Worten: "Wir werden um den Auftrag kämpfen."

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT-Wirtschaft
Hannes Reichmann
Tel.: 0664 - 301 48 20

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/FMT/OTS