Besser schlafen - schöner aufwachen! - AUDIO (web)

Hamburg (ors) - - Querverweis: O-Töne werden über ors versandt und sind abrufbar unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ors

Wer gut schläft, hat's gut. Für viele Stress-geplagte Menschen ist ein regelmäßiger und erholsamer Schlaf allerdings der pure Luxus. Rund jeder zweite hierzulande leidet unter Ein- oder Durchschlafschwierigkeiten. Frauen sind sogar noch öfter betroffen. Treten Schlafstörungen mehrere Nächte hintereinander auf, fühlt man sich nicht nur wie gerädert, sondern auch das Immunsystem und die Konzentrationsfähigkeit leiden. Wer abends einfach nicht abschalten kann, für den hat Katrin Saltzwedel, Beauty-Redakteurin der Zeitschrift Journal für die Frau, einige wirkungsvolle Einschlafhilfen parat.

O-Ton (ors05531) Katrin Saltzwedel 23sec

Ein altes Hausmittel ist zum Beispiel im Bett ein Paar nasskalte Socken anzuziehen. Darüber kommt dann ein trockenes Paar - und das erzeugt einen einschläfernden Wärmestau. Oder man setzt sich ins Bett und hält mit dem rechten Daumen das rechte Nasenloch zu. Dann etwa drei Minuten durchs linke Nasenloch atmen. Das stärkt nach der Yoga-Lehre die linke Körperhälfte, die für die Entspannung zuständig ist.

Auch eine Mischung aus ätherischen Ölen, die man abends auf Bauch und Fußsohlen massiert, wirkt angenehm beruhigend. Besonders geeignet hierfür sind beispielsweise Ylang-Ylang-, Mandarinen- und Jojoba-Öl. Und immer ein guter Tipp: Sport treiben. Wichtig dabei ist, den richtigen Zeitpunkt zu wählen.

O-Ton (ors05532) Katrin Saltzwedel 22sec

Wer morgens zwanzig Minuten walked, schwimmt, radelt oder Gymnastik macht, hat abends die richtige Bettschwere. Spätester Zeitpunkt zum Auspowern ist aber zwei Stunden vor dem Schlafengehen. Sonst wirkt das beim Sport freigesetzte Adrenalin wie ein Aufputschmittel. Und ein kleiner Abendspaziergang wirkt allerdings sehr beruhigend. Vor allem wenn man dabei den Tag Revue passieren lässt und sich von ihm verabschiedet.

Mit einer täglichen kleinen Wellness-Kur lassen sich Seele und Haut gleichermaßen verwöhnen und für den nächsten Tag fit machen.

O-Ton (ors05533) Katrin Saltzwedel 16sec

Vor dem Schlafengehen beruhigt und pflegt ein Milchbad. Und anschließend ein wärmendes Öl einmassieren. Für das Gesicht empfehlen sich Nachtcremes, die auf den Biorhythmus der Haut abgestimmt sind. Denn in der Nacht regeneriert die Haut und Wirkstoffe werden besonders gut aufgenommen.

Mehr Informationen rund ums Thema "Besser schlafen - schöner aufwachen", finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Journal für die Frau.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:
Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (Ors0553, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Birgit Mertin
Tel.: 0049 40/347 - 26522

Katrin Saltzwedel
Tel. 0049 40/347-24715 (ab Montag)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/ORS