Schweitzer: Temelin: Ungeheuerliche Vorgangsweise Tschechiens

Wien, 2002-03-05 (fpd) - Als ungeheuerlich wertete FPÖ-Generalsekretär Mag. Karl Schweitzer die Brennstoffbeladung des zweiten Reaktorblocks des Schrottreaktors Temelin. ****

Diese Vorgangsweise entspreche nicht dem Melker Prozeß, empörte sich Schweitzer. Es sei höchst erstaunlich, daß ein Staat wie Tschechien glaube, so Mitglied der Europäischen Union werden zu können. Hier zeige sich aber auch einmal mehr die Richtigkeit des Anti-Temelin-Volksbegehrens, das bereits im März im Nationalrat behandelt werde. Tschechien müsse jedenfalls noch sehr an sich arbeiten, bevor es der EU beitreten könne. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC