Wettbewerbsfähigkeit & Internationalisierung durch Auslandspraktika

Neue Grazer Stipendienaktion gemeinsam mit dem IFA-Verein

Wien (PWK163) - Mit der neuen Grazer Stipendienaktion für
Lehrlinge in Klein- und Mittelunternehmen sind Fremdsprachenkenntnisse verbessern und Auslandserfahrung sammeln ab heuer kein Problem. Die Durchführung der Aktion liegt beim Verein für Internationalen Fachkräfteaustausch (IFA), der 1995 von der Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung gegründet wurde. Es werden in verschiedenen Zielländern Gruppen von Lehrlingen, zwischen 5 und 8 Teilnehmern mehrwöchige (2-4) Betriebspraktika durchführen. Die Auslandsaufenthalte werden bis auf einen Eigenbeitrag von € 150 vollständig aus diesem Programm finanziert.

Die ersten Praktika sind bereits für Mai 2002 geplant. Laufzeit dieser neuen Aktion ist bis Sommer 2003. Insgesamt stehen dafür 87.000,- Euro zur Verfügung. Bislang vorgesehene Branchen sind das Gastgewerbe, der Elektrobereich, Tischlerei und Einzelhandel. Weitere Bereiche sind in Planung. Als Teilnehmer kommen Lehrlinge ab dem 2. Lehrjahr mit gutem Schulerfolg in Frage. Grundkenntnisse in Englisch und für das Gastgewerbe Französisch sind Voraussetzung. Die Ausschreibung der Praktikumsplätze erfolgt durch direkte Information der Unternehmen (Post), über die Wirtschaftskammerzeitung und Medien der Stadt Graz. Aktuelle Informationen dazu auf www.ifa.or.at, Ansprechpartner Fr. Mag. Susanna Saez-Garcia 01/545 16 71/23.

Der Bedarf an EU-Praktika und Stipendien liegt nach IFA-Erfahrungen um das Dreifache höher als das vorhandene Volumen der EU-Programme. In den vergangenen drei Jahren haben bereits an die 800 Personen an einem vom internationalen Verein für Fachkräfteaustausch organisierten Auslandsaufenthalt teilgenommen. Diese Praktika wurden mit Stipendien unterstützt. In den ersten 4 Jahren, seit mit der Vermittlung von Auslandspraktika begonnen wurde, war ein starker Aufwärtstrend zu verzeichnen, inzwischen ist ein deutlicher Seitwärtstrend durch die begrenzten Stipendienmittel aus dem Programm LEONARDO festzustellen. Im Rahmen der Begabtenförderung des Wirtschaftsministeriums nahmen 110 Teilnehmer an Sprachkursen, Auslandsausbildungen oder Auslandspraktika teil. (pt)

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (++43-1) 50105-4464
Fax: (++43-1) 50105-263
presse@wko.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK