ÖVP Ottakring: SP-Wien über Schießung der MVA Flötzersteig uneinig

Oppositionsantrag zur Schließung des Müllofens mit den Stimmen aller Parteien der Ottakringer Bezirksvertretung dem Umweltausschuss zugewiesen

Wien, 01.03.2001 - Paukenschlag im Ottakringer Bezirksparlament: Der gemeinsame Antrag von ÖVP, Grünen und LIF, die SP-Umweltstadträtin Kossina und ihre zuständige Magistratsabteilung von Seiten des Bezirkes aufzufordern, die Müllverbrennungsanlage Flötzersteig zu schließen, wurde in der gestrigen Sitzung der Ottakringer Bezirksvertretung einstimmig beschlossen. Auch die SPÖ Ottakring, die im Bezirksparlament über eine absolute Mehrheit verfügt, hat diesen Antrag unterstützt, und ihn zur weiteren Behandlung dem Umweltausschuss zugewiesen. ****

"Diese Zuweisung beweist, dass auch in der SPÖ über das Weiterbestehen des Müllofens am Flötzersteig noch nicht das letzte Wort gesprochen ist. Es ist offensichtlich auch für die SP-Basis nicht nachvollziehbar, warum entgegen früheren Aussagen der SP-Stadtregierung die MVA Flötzersteig nicht einmal dann geschlossen werden soll, wenn neue Kapazitäten anderenorts geschaffen werden", so die ÖVP-Klubobfrau von Ottakring, Astrid Buk, die sich über die Diskussionsbereitschaft der Bezirks-SPÖ erfreut zeigt.

"Die SP-Stadträtin ist gefordert, sich endlich den Vorschlägen aus ihrem eigenen Ressort anzuschließen, und dafür zu sorgen, das der Müllofen endlich geschlossen wird", so Buk weiter. Wie berichtet, verlangen die ÖVP, Grüne und LIF von der Stadträtin, dass sie der Empfehlung des von ihren eigenen Beamten im Rahmen einer strategischen Umweltprüfung entwickelten Wiener Abfall-Wirtschaftsplanes folgt, die MVA Flötzersteig stilllegt und bis dahin dafür Sorge trägt, dass deren Emissionsstandards zumindest denen in der MVA Spittelau entsprechen.

"Es ist zu hoffen, dass die SP-Ottakring mit der Zuweisung des Antrags an den Umweltausschuss diesem berechtigten Anliegen der Menschen Ottakrings und ganz Wiens kein ‚Begräbnis 3. Klasse‘ bereiten wird. Die ÖVP Ottakring wird sich jedenfalls im Umweltausschuss weiter für die Schließung des Flötzersteiges stark machen, die SPÖ ist gefordert dies ebenfalls zu tun!", so Buk abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

TEL +43 (1) 515 43-40 FAX +43 (1) 515 43-49
MAIL presse@oevp-wien.at NET http://www.oevp-wien.at

ÖVP Wien - Pressestelle (Stefan Ritter)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW/NVW