Trafiküberfall in Wien 10.,

Wien (OTS) - Am 22.02.2002, um 18.27 Uhr, betraten zwei bislang unbekannte Täter eine Trafik in Wien 10., Karmarschgasse, wobei einer der Täter bei der Eingangstüre stehen blieb, die Innenseite der Tür mit Packpapier zuklebte und in weiterer Folge Wache hielt. Der andere Mann zog eine Pistole, sprang über das Verkaufspult, nahm die 54-jährige Trafikantin Anna Sch. aus Wien 10., in den Schwitzkasten und zerrte sie in einen Lagerraum. Dort schlug er der Frau mit der Pistole auf den Hinterkopf und misshandelte sie. Als die Frau den Alarmknopf drücken wollte, schleuderte der Täter sein Opfer gegen einen Hocker. Danach verließen die beiden Männer - nach ersten Erhebungen ohne Beute - die Trafik. Die Überfallene erlitt eine Rissquetschwunde am Kopf, eine Gehirnerschütterung und Rippenbrüche an der rechten Seite. Die Erhebungen werden vom Bezirkspolizeikommissariat Favoriten geführt.

Vom Tatablauf existiert ein Videoband einer Überwachungskamera. Dieses liegt beim Journal-Krb-Dienst im Bezirkspolizeikommissariat Favoriten (Tel.-Nr.: 60174/5613) auf.

Täterbeschreibung:
Täter: ca. 20 Jahre, ca. 180 cm groß, Sprache: deutsch mit ausländischem Akzent, vermutlich türkischer Herkunft, Oberlippen-Kinnbart (könnte auch aufgemalt gewesen sein), dunkle Hose, helle Jacke mit der Aufschrift: FILA auf der Vorderseite, oben und unterhalb der Schrift zwei Streifen, Schlapphut, Rucksack. Täter: keine Beschreibung vorhanden.

F/23.2.

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/NPO