Sprachkurse als neue Weiterbildungsschiene an der Uni Wien

Selbsteinstufung auf Niveaus nach europäischem Standard

Wien (OTS) - Mit Sommersemester 2002 startet an der Universität Wien eine neue Weiterbildungsschiene im Bereich Sprachen. Angeboten werden Semestersprachkurse in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Chinesisch für die breite Öffentlichkeit. Die Kurse werden vom Sprachenzentrum der Universität Wien organisiert. Als besondere Neuerung erfolgt die Niveau-Einstufung der Kursteilnehmer nach dem Common European Framework.

Die Teilnehmer erhalten bei der Anmeldung speziell ausgearbeitete Guidelines zur Selbsteinstufung in die verschiedenen Kursniveaus. Diese Richtlinien setzen sich aus einer inhaltlichen Kursbeschreibung sowie einer Kurszielvorgabe zusammen, die anhand der sechs Stufen des Common European Framework of Reference for Languages ("Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen") das Niveau erläutern, welches der Kurs zum Endziel hat. Durch diese standardisierte Beschreibung können die im Sprachkurs erworbenen Kompetenzen auf einer internationalem Skala eingeordnet werden.

Die angebotenen Sprachkurse finden im Rahmen der Weiterbildungsschiene der "Universitätskurse Wien" (UKW) statt, als Kooperation zwischen dem Büro für universitäre Weiterbildung und dem Sprachenzentrum der Universität Wien. Start der Sprachkurse ist ab 18. März 2002, Anmeldeschluss ist der 11. März. Die Einschreibung erfolgt im Sekretariat der Wiener Internationalen Hochschulkurse (Ebendorferstraße 10, 1010 Wien, Tel. 01/405 12 54-0), wo dann auch die Guidelines aufliegen.

Das Common European Framework of Reference for Languages ist ein vom Europarat ausgearbeitetes gemeinsames europäisches Niveausystem zur Beschreibung der Sprachkompetenzen von Lernenden und wurde mit wissenschaftlichen Methoden ermittelt. Es ist eine "globale Skala", die laut Erklärung des Europarates "Vergleiche von Kompetenzniveaus über verschiedene Qualifikationssysteme hinweg erleichtern soll." Es dient zur Orientierung von Sprachlernenden gleichermaßen wie von Sprachlehrenden.

Das Sprachenzentrum der Universität Wien, Veranstalter der Kurse, wurde im August 2001 eingerichtet. Ziel des Projektes ist die Verbesserung und Erweiterung des Fremdsprachenangebotes an der Universität sowie eine Vernetzung des Angebotes auf nationaler und internationaler Ebene. Informationen zu den Kursen und weitere Services gibt auf der Website des Sprachenzentrums unter
http://www.univie.ac.at/sprachenzentrum.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Barbara Soukup
Sprachenzentrum der Universität Wien
1080 Wien, Alser Straße 23
Telefon: (01) 4277 18271
FAX: (01) 4277 18279
barbara.soukup@univie.ac.at
sprachenzentrum@univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI/UNI/OTS