Ledermüller neuer Generaldirektor der Sozialversicherung der Bauern

Erfahrung im sozialpolitischen Bereich - Reformkurs wird fortgesetzt

Wien, 15. Februar 2002 (AIZ). - Franz Ledermüller (45) ist der neue Generaldirektor der Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB). Sein Vorgänger, Josef Kandlhofer, wurde bekanntlich mit 01.01.2002 zum Sprecher der Geschäftsführung des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger bestellt. In der Bauernversicherung war daher die Stelle des leitenden Angestellten neu zu besetzen. Nach mehreren Gesprächen innerhalb des Hauses und mit der Aufsichtsbehörde (Finanzministerium) kam es zur Ausschreibung. Ledermüller hat sich für diese Stelle beworben und wurde vom SVB-Vorstand in seiner heutigen Sitzung mit der Leitung des Büros der bäuerlichen Sozialversicherungsanstalt betraut. Arbeitsbeginn des neuen SVB-Generaldirektors ist am 18.02.2002.

Franz Ledermüller bringt für seinen neuen Aufgabenbereich ausreichend Erfahrung im sozialpolitischen Bereich mit. Seine berufliche Karriere startete Ledermüller 1983 als Sekretär und wirtschafts- und sozialpolitischer Referent im Österreichischen Bauernbund unter den Direktoren Josef Riegler und Alfred Fahrnberger. Von 1987 bis 1993 war er dann als Klubsekretär in ÖVP-Parlamentsklub aktiv bevor er schließlich mit 01.12.1993 zum Direktor des Österreichischen Bauernbundes bestellt wurde und in dieser Funktion bis Ende 2001 zusammen mit Bauernbundpräsident Georg Schwarzenberger, einem der profiliertesten bäuerlichen Sozialpolitiker Österreichs, wesentliche sozialpolitische Erfolge für Österreichs Bauernschaft erreichen konnte.

Eigenständigkeit der bäuerlichen Sozialversicherung sichern

"Als wesentliches Ziel in meinem neuen Aufgabenbereich sehe ich die Sicherung der Eigenständigkeit der bäuerlichen Sozialversicherung. Dazu muss der eingeschlagene Reformkurs fortgesetzt werden. Die wirtschaftliche Entwicklung in der Krankenversicherung verlangt besonderes Augenmerk. Den Versicherten der SVB müssen auch weiterhin die Leistungen auf dem hohen Niveau gewährleistet sein. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und bin überzeugt, dass ich in Zusammenarbeit mit dem ausgezeichneten Mitarbeiterstab der SVB im Interesse der Versicherten diese bewältigen werde", skizziert der neue SVB-Generaldirektor seine Zielsetzungen.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535 0438

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ/AIZ