Baier (KPÖ) bei Protestaktion gegen Postämterschliessung in Breitenfurt

Wien (OTS) - In Breitenfurt bei Wien protestierten heute vormittag AktivistInnen des GLB (Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB) gegen die Schliessung von Postämtern. KPÖ-Vorsitzender Walter Baier: "700 Postämter in ganz Österreich sollen geschlossen werden, was sowohl auf die ohnedies angespannte Beschäftigungssituation wie auch auf die Lebensqualität im ländlichen Raum gravierende Auswirkungen haben wird."

Die Zerschlagung der Post, so Baier, "hat keinen anderen Zweck als die Post börsefähig zu machen oder in einem direkten Übernahmegeschäft auf dem Altar eines Auslandskonzerns zu opfern. Die ÖGB-Führung ist aufgefordert, Nägel mit Köpfen zu machen, denn bei der Urabstimmung haben über 90 % den Stopp des weiteren Ausverkaufs öffentlichen Eigentums verlangt."

Die Protestaktion in Breitenfurt, an der Walter Baier teilgenommen hat, "war ein Beginn, es wird nicht bei dieser Aktion bleiben. Alle GewerkschafterInnen, die gegen diese unsinnige Maßnahme vorgehen, haben die volle Solidarität und Unterstützung der KPÖ."

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ
Tel.: 0676/6969002
bundesvorstand@kpoe.at
Internet: http://www.glb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP/NKP/OTS