PARTIK-PABLE: "Jarolim setzt Vernaderung Österreichs im Ausland fort"

"SP-Vorsitzender soll seinen Justizsprecher zurückpfeifen"

Wien, 2002-02-08 (fpd) - "Der SP-Justizsprecher Jarolim setzt die sozialistische Vernaderung Österreichs im Ausland fort", kritisierte heute
FPÖ-Klubobmannstellvertreterin Abg. Dr. Helene Partik-Pable.****

Jarolim verkörpere das "typische Denken der derzeitigen SPÖ". "Die SPÖ hat nur ein Programm, und das ist eben, Österreich im Ausland schlecht zu machen. Das aktive Anfachen der EU-Sanktionen durch die SPÖ findet in diesem Vorgehen Jarolims eine weitere negative Fortsetzung", sagte Partik-Pable.

Die SPÖ versuche mit falschen Behauptungen über ein österreichisches Regierungsmitglied 180 eingeladene internationale Experten von dieser Enquete fernzuhalten. "SP-Vorsitzender Gusenbauer muß nun rasch seinen Justizsprecher zurückpfeifen, um einen noch größeren Schaden verhindern zu können", schloß Partik-Pable.(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

01/40110/5491Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC