VHS Hietzing: Der Witz als Waffe

Wien, (OTS) Die Vortagsreihe "Geschichte im Museum" der Volkshochschule Hietzing startet mit der Präsentation des Buches "Flüsterwitze und Spottgedichte unterm Hakenkreuz" am 13.2. um 18.30 im Bezirksmuseum Hietzing. (13.,Am Platz 2)

Was heute als guter Witz erscheint, war unterm Hakenkreuz zugleich Humor als Waffe. Der Galgenhumor von "Volksschädlingen" und "Miesmachern" führte ins Gefängnis oder ins KZ. Die Abschaffung der öffentlichen politischen Meinungsäußerungen wünschen sich auch heute bestimmte politischen Kräfte in unserem Land. Aus dem Buch lesen der Schauspieler Ottwald John und der Herausgeber Franz Richard Reiter vom Elephant-Verlag.

Weitere Vorträge im Bezirksmuseum: "Wer war Sir George Everest?" Der Sachbuchautor Prof. Gunther Martin stellt die Personen hinter Markennamen vor ( 20. Februar 18.30). Dr. Margarete Platt stellt am 27. Februar Schönbrunn als literarischen Ort vor.

Weitere Informationen über die Vortragsreihe "Geschichte im Museum" unter Tel. 804 55 24.

Weitere Informationen:
o Wiener Volkshochschulen: www.vhs.at/

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Michaela Pedarnig
Tel.: 89 174/19
e-mail: michaela.pedarnig@vwv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK