ÖAMTC: Schneenachschub auf den Bergen

Kettenpflicht auf zahlreichen Bergstraßen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Zumindest auf den Bergen ist laut ÖAMTC der Winter in der Nacht auf Donnerstag zurückgekehrt. Oberhalb von etwa 800 Meter schneite es von Vorarlberg bis Kärnten. Während sich Wintersportler über den Schneenachschub auf den Pisten freuen konnten, brachte der Schnee auf den Bergen für Autofahrer Probleme, denn auf etlichen Passstraßen mussten Ketten angelegt werden.

So bestand Donnerstagfrüh laut ÖAMTC-Informationszentrale Kettenpflicht für alle Fahrzeuge unter anderem für die Verbindung Fontanella - Faschina , über die Arlberg-Pass- und Flexenstraße, für die Brenner-Bundesstraße, Gerlos, Pass Thurn und Katschberg. Lkw-Fahrer mussten auf den meisten Bergstraßen im Westen und Süden Österreichs Schneeketten anlegen.

Die Brenner- Bundesstraße war in den Nachtstunden südlich von Gries wegen eines querstehenden Lastwagens etwa zwei Stunden lang gesperrt, ausweichen musste man über die Brenner-Autobahn.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Da, Gü

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC