Sommerflugplan mit 123 Zielorten in 60 Ländern

Basel (OTS) - SWISS fliegt ab 31. März, dem Beginn des Sommerflugplans, mit 128 Flugzeugen 123 Zielorte in 60 Ländern an. Damit startet die neue Schweizer Fluggesellschaft SWISS nach den Vorgaben des Businessplans mit einem attraktiven Streckennetz in die neue Saison. Alle Flüge sind ab dem Flugplanwechsel mit LX-Flugnummern unterwegs und werden laufend in den Reservationssystemen entsprechend angepasst.

Der Sommerflugplan 2002 unterscheidet sich nur wenig vom gegenwärtigen Winterflugplan: In Europa werden 86 Zielorte in 34 Ländern bedient. Das interkontinentale Streckennetz umfasst 37 Destinationen in 26 Ländern. Im Vergleich zum vorjährigen Sommerflugplan von Crossair und Swissair wurde das Angebot gemäss Businessplan um rund 30 Prozent reduziert. Dank des optimierten Flugzeugeinsatzes musste im Anfang Oktober 2001 gestrafften gemeinsamen Streckennetz jedoch nur auf zehn interkontinentale und zwölf europäische Zielorte verzichtet werden. Das Crossair-Streckennetz war bereits für den Sommerflugplan 2001 gestrafft worden.

SWISS kann damit bereits vom Start weg mit einem leistungsfähigen Angebot überzeugen. Sie sichert damit die Beständigkeit im schweizerischen Zvilluftverkehr und schafft weiter Vertrauen bei ihren Kunden.

Rückfragen & Kontakt:

Crossair, Corporate Communications
Postfach, CH - 4002 Basel
Tel.: +41 61 325 45 53 Fax: +41 61 325 35 54
wim@crossair.ch
Internet:http://www.crossair.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NCH/OTS